Alle Flüsse Zürich - Fluss-Übersicht

Der bekannteste Fluss in Zürich ist die Limmat - und bei schönem Wetter immer gut besucht.

Die Limmat ist aber bei weitem nicht der einzige Fluss in Zürich. Für kleine Ausflüge und zur Entspannung locken weitere alternative Flüsse Ausflügler und Badende an.

Inhalte:

Die schönsten Flüsse in der Region Zürich

 

Limmat - Der Stadtfluss Zürichs


Die Limmat: Ein 36 km langer Fluss, der sich direkt durch die Zürcher Altstadt schlängelt und den vielen schönen Parks der Stadt einen ganz besonderen Charme verleiht. So etwa im Stadtteil Lindenhof, wo er seine grösste Breite erreicht und man den Fluss über viele Häuser hinweg erblicken kann.

Eigentlich viel länger: Korrekt gesagt handelt es sich bei der Limmat nur um einen Flussabschnitt des insgesamt 140 Kilometer langen Flusssystems Linth-Limmat.

Limmat & Sihl werden Eins: Nachdem die Limmat die malerische Altstadt Zürichs wieder verlassen hat, vereint sie sich mit ihrem grössten Nebenfluss Sihl. Von dort aus fliesst der Fluss weiter und dient unter anderem der Energiegewinnung in einem Kraftwerk.

Limmatinsel: Die dafür angelegte Werdinsel hat jedoch nicht nur praktische Zwecke, sondern bietet Zürchern, Badegästen und Urlaubern eine ausgedehnte Badestelle mit zahlreichen Grill- und Sportmöglichkeiten. Ausserdem lockt alljährlich das beliebte Musikfestival „Werdinsel Openair“ viele Zürcher und Auswärtige ans Werdinsel-Ufer der Limmat.

→ DIREKT ZU: Top Ausflugsziele an der Limmat in Zürich.

Limmat / Stadt Zürich [VIDEO]:

 

Reppisch - Sehenswerter Fluss


Klein, aber oho: Zwar ist die Reppisch als linker Nebenfluss der Limmat nur etwa 25 Kilometer lang. Dafür trumpft das namensgebende Reppischtal mit umso mehr Sehenswürdigkeiten auf. Der Kanton Zürich (ZH) hat die Reppisch als eines der ökologisch wertvollsten Fliessgewässer im gesamten Kanton beurteilt.

Sehenswürdigkeiten: So etwa die Mühle Aumüli, welche seit dem 14. Jahrhundert mit dem Wasser der Reppisch betrieben wird. Interessierten bietet sie heute unter anderem die Möglichkeit, einen Müllerkurs durchzuführen. Auch das Bergwerk Riedhof, das bis 1947 in Betrieb war, ist eine Reise wert. Das Bergwerk zeigt auf, dass auch kleine Flüsse wie die Reppisch einen Einblick in die Geschichte des Kantons Zürich geben. Im Säuliamt fliesst der Fluss durch unberührte Natur und erreicht schliesslich den Waffenplatz Reppischtal.

Ursprung + Ende: Die Reppisch entspringt im Türlersee und geht bei Dietikon in die Limmat über.

Neben den beiden Bezirken Affoltern und Dietikon im Kanton Zürich fliesst die Reppisch auch durch den Kanton Aargau im Bezirk Baden.

 

Wehrenbach - Der Wildbach Zürichs


Wilder Stadtbach: Mitten in der Stadt Zürich befindet sich auch ein 9,8 km langer Wildbach namens «Wehrenbach» - inklusive seiner Ausläufer. Der Wehrenbach trägt je nach Bachabschnitt oft auch Namen wie Hornbach, Wildbach, Rietbach und Höibach. Er durchfliesst die Naherholungsgebiete der Stadt und ist weitgehend naturbelassen. Ein echtes Highlight in Zürich.

Wildbachtobel: Als einer der wenigen Wildbäche Zürichs ist der Fluss zum Teil für die bewaldeten Tobel im Stadtgebiet verantwortlich. Ausflüge ins Tobel sind ein unvergessliches Erlebnis.

Quelle: Der Wehrenbach entspringt zwischen Ebmatingen und Zumikon als "Werenbach" und führt dabei an verschiedenen Denkmälern und Sehenswürdigkeiten vorbei.

Sehenswürdigkeiten: Eines der Bekanntesten ist die Elefantenskulptur im Stöckentobelbach, die seit 1898 im Tal zu finden ist. Auch die Trichtenhausermühle in der Gemeinde Zollikon steht für die Kultur des Kantons und ist eine Reise wert!

Heute finden Reisende in den Mühlengebäuden ein Restaurant, in dem landestypische Speisen angeboten werden. Ein Besuch für die Zwischenverpflegung lohnt sich auf jeden Fall.

 

Eulach - der Stadtfluss von Winterthur


Stadtfluss: Die Eulach gehört mit 20 km zu den mittelgrossen Flüssen des Kantons Zürich. Er führt direkt durch die Stadt Winterthur, in der er auch mündet. Hier finden Reisende und Urlauber eine Vielzahl an Museen, welche hauptsächlich Kunstsammlungen namhafter Künstler ausstellen.

Attraktives Angebot: Die Stadt der Museen, wie Winterthur auch genannt wird, trumpft mit mehreren Schlössern und Burgen auf (siehe auch: Die schönsten Schlösser + Burgen der Schweiz).

Schloss: Die grösste Schlossfestung unter ihnen ist das Schloss Kyburg, in welchem einstmals die Stadtgründer Winterthurs residierten.

Geostrategie: Entscheidend für die Gründung der Stadt war aber auch die Eulach selbst, die durch ihre Wasserkraft vor allem im Mittelalter von grosser Bedeutung war.

Eulachpark: Ebenfalls an der Eulach liegt der Eulachpark, der nahe dem Stadtzentrum Oberwinterthurs zu finden ist. Diese grosszügige Parkanlage lädt ihre Besucher durch die weiten Grünflächen und Sitzbänke zum Spazieren und Picknicken ein.

Winterthur [VIDEO]:

 

Glatt (Rhein) - beeindruckende Uferlandschaften


Länge: Mit 38,5 Kilometern Länge gehört die Glatt zwar nicht zu den längsten Flüssen Zürichs, bietet aber einen einzigartigen Einblick in Geschichte und Kultur des Kantons.

Wirtschaftsfaktor: So wurde die Glatt, die dem Greifensee entspringt, bereits im Mittelalter dazu genutzt, um Wassermühlen zu betreiben.

Sehenswürdigkeiten: Auch der Stollen, der die Glatt direkt zum Rhein leitet, und malerische Brücken lassen sich des Flusses entlang bewundern und bestaunen. Von besonderer Schönheit ist auch die Fauna der Glatt.

Faszinierende Tierwelt: Neben Bibern und Graureihern können hier vor allem Störchen beobachtet werden. An der Glatt kommen insbesondere Naturfreunde auf ihre Kosten.

Der Fluss führt durch verschiedene Ortschaften, die sich durch ihre Kirchen auszeichnen. Die Reformierte Kirche in Glattfelden etwa oder die Kirche von Niederglatt sind beidesamt sehenswert. Die Tour entlang der Glatt führt auch an diversen Wirtshäusern und Restaurants vorbei, in denen sich Wanderer stärken können. Für Verpflegung ist ausreichend gesorgt..

 

Reuss - einer der längsten Flüsse der Schweiz


Quelle: Die Reuss entspringt im Gotthardmassiv. Sie bietet zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Anblick.

Einer der längsten: Mit einer Länge von 164 Kilometern gehört die Reuss zu den längsten Flüssen der Schweiz und fliesst durch diverse alte Städtchen wie etwa Mellingen und Bremgarten.

Sehenswürdigkeiten: Speziell die Kapellbrücke, das Wahrzeichen der Stadt Luzern, gehört mit ihrem Wasserturm zu den lohnenswerten Reisezielen entlang der Reuss. Nicht weniger imposant ist die Teufelsbrücke, die sich direkt über dem Fluss erschwingt und tiefe Einblicke in die Schöllenenschlucht gewährt.

Schöllenenschlucht und Teufelsbrücke [VIDEO]:

Schliesslich mündet die Reuss am so genannten Wasserschloss der Schweiz in die Aare.

Attraktive Schweizer Flüsse: In der Schweiz findet man neben beeindruckendem Alpenpanorama auch unzählige Flüsse, die sich durch die Hänge schlängeln. Besonders im Kanton Zürich (ZH) können sich Wanderer entlang einiger Flüsse durch die imposanter Bergtäler und die Kultur des Landes leiten lassen.

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch  Autor: Zürich - Redaktion
Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 06.05.2016, 19:04 Uhr)

Sharing is caring!