Nur noch mit Corona-Impfung an Konzerte, Events & Veranstaltungen?

Trotz Corona: Veranstalter von Grossevents wie u.a. Konzerte, Open Air Festivals, Fussball- und Eishockey-Spiele, wollen endlich wieder langfristige Planungssicherheit. Das Problem: Das Coronavirus grassiert weiterhin. Eine Corona-Impfpflicht für Gäste von Grossveranstaltungen könnte Abhilfe schaffen - und wird laut Medienberichten auch vom Bund nicht ausgeschlossen.

Grossveranstalter könnten dank baldigem Impfstart in absehbarer Zeit wieder kommerzielle Events durchführen - ohne dabei ständig von kurzfristigen Verboten und Absagen bedroht zu sein. Quasi unabhängig der Pandemie-Lage. Denn der Schweizer Impfplan sieht vor, dass spätestens bis im Sommer 2021 die gesamte Bevölkerung gegen das neuartige Coronavirus immunisert ist, oder zumindest all jene, die sich impfen lassen möchten. In der Schweiz herrscht auch weiterhin kein Impfzwang.

Trotzdem werden in der Event-Branche entsprechende Überlegungen angestellt. Veranstalter müssen sich allein schon aus wirtschaftlichen Gründen die Frage stellen, ob sie künftig nur noch Gäste reinlassen, die sich gegen COVID-19 geimpft haben und alle anderen Gäste an der Eingangspforte abweisen. Das würde einerseits langersehnte Planungssicherheiten bringen und andererseits womöglich sogar einige Schutzmassnahmen aufheben. Der ausserordentliche Aufwand für die Veranstalter würde zweifellos sinken.

Auf Anfrage des «SonntagsBlick» zeigt sich die Swiss Music Promoters Association (SMPA), der Branchenverband der professionellen Schweizer Konzerte, Shows und Festivalveranstalter, dahingehend aufgeschlossen. Die Option einer Impfpflicht liegt offenbar auf dem Tisch:


«Eine Impfung könnte dereinst eine von verschiedenen Massnahmen sein, um eine Veranstaltung zu besuchen.»
Stephan Breitenmoser, Geschäftsführer bei Swiss Music Promoters Association

Um diese Frage abschliessend beantworten zu können, sei der Zeitpunkt allerdings noch zu früh, so Breitenmoser. Es brauche zuerst mehr Informationen über das Virus selbst, zur Wirksamkeit von Schnelltests, über die Schutzwirkung von Corona-Impfungen sowie deren Langzeitwirkungen. «Entscheidend wird auch die Praxis und die Akzeptanz in anderen Lebensbereichen sein.»

Events Konzerte Discos Veranstaltungen Party

Die Kehrseite der Medaille: die zahlreichen Impfgegner. Widerstand wäre absehbar. Die Frage ist auch, ob der Durchschnittsgast eine Impfpflicht goutieren würde. Die Veranstalter scheinen sich dieses Dilemmas bewusst: «Es ist ein sehr heikler Bereich, der rasch ethische Fragen aufwirft», erklärt beispielsweise Philippe Guggisberg, der Kommunikationschef der Swiss Football League im «SonntagsBlick». «Wir klären derzeit ab, was der Impfstoff für den Fussball, für die Spieler und für die Stadien bedeutet.» Bei der Swiss Ice Hockey Federation soll es dem Vernehmen nach ähnlich klingen.

Vom Bund jedenfalls gibt es bezüglich Rechtssicherheit Hoffnung. Er stärkt den Grossveranstaltern den Rücken:


«Grundsätzlich ist es nicht ausgeschlossen, geimpfte und nicht geimpfte Personen rechtlich anders zu behandeln»,
schreibt Rechtsanwältin Ingrid Ryser im Namen des Bundesamt für Justiz sowie des Bundesamt für Gesundheit. - Quelle


Bei Grossveranstaltungen gelte das Prinzip der Privatautonomie zwischen zwei privaten Personen (Veranstalter - Besucher). «Solange nichts anderes geregelt ist, hat jede und jeder die Freiheit zu entscheiden, mit wem man einen Vertrag abschliessen will», erklärt Ryser.

Anders hingegen sehe die Situa­tion im Bereich von staatlichen Auf­gaben aus: «Dort wäre eine gesetz­liche Regelung notwendig, falls geimpfte und nicht geimpfte Per­sonen unterschiedlich behandelt werden sollten.» Die Rechtsanwältin betont jedoch ebenfalls, dass es für allgemeingültige Antworten noch zu früh sei. Eins jedoch scheint bereits jetzt klar: Mit dem Corona-Impfstart im Januar 2021 werden auf die Schweiz wohl noch einige und heftige Impfdebatten zukommen.

Weiterführende Informationen:
Konzerte, Festivals und Fussball nur für Geimpfte? (SonntagsBlick)

Vielleicht interessiert Dich auch:


Autor: INFO Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.
 

(Last updated: 28.12.2020, 05:11)