Coronavirus: Bundesrat muss in Quarantäne

Bundeshaus Parlament Bern Schweiz

Jetzt hat das Coronavirus auch den Schweizer Bundesrat erreicht: SVP-Bundesrat Guy Parmelin muss in Quarantäne.

Im beruflichen Umfeld von Wirtschaftsminister Guy Parmelin (SVP) gab es einen positiven Corona-Fall. Aus diesem Grund muss sich der 60-jährige SVP-Bundesrat den Sicherheitsmassnahmen entsprechend in Quarantäne begeben. Parmelin konnte daher heute auch nicht persönlich an der Bundesratssitzung teilnehmen und musste den anderen Bundesratsmitgliedern per Video-Konferenz zugeschaltet werden.

Die Tamedia-Medien berichten, dass Bundesrat Parmelin sich aufgrund eines positiv getesteten Coronafalls «aus seinem beruflichen Umfeld» in Quarantäne begeben musste. Damit ist der SVP-Bundesrat das erste Regierungsmitglied auf Bundesebene, für das die Quarantäne-Massnahme verordnet werden musste.

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 14.10.2020, 12:14)