70 Neu-Infizierte in der Corona-App

In den letzten 7 Tagen haben 70 Personen, die sich neu mit dem Coronavirus angesteckt haben, andere Menschen, mit denen sie Kontakt hatten, über die Swiss Covid-App über die potentielle Ansteckungsgefahr alarmiert.

Coronavirus Corona Maske Infektion

Insgesamt haben sich in der Schweiz in den letzten sieben Tagen 593 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Davon haben 70 Neuinfizierte freiwillig den Code (sog. Covidcodes) in der Swiss Covid-App eingegeben - und so automatisch und anonym alle Kontakte über ein potentielles Ansteckungsrisiko benachrichtigt. Das sind 12 Prozent aller Neuinifizerten, so der Epidemiologe Christian Althaus. Aktuell hätten 950‘288 Personen in der Schweiz die Corona-App auf dem Handy installiert. Auch das macht eine Anteil von rund 12 Prozent an der Bevölkerung aus.


«70 «Covidcodes» wurden in den letzten sieben Tagen von positiv getesteten Personen freiwillig in die #SwissCovid App eingegeben. Das BFS veröffentlicht täglich Statistiken zur Nutzung der App, die am 25. Juni 2020 vom @BAG_OFSP_UFSP lanciert wurde.»
Quelle: Bundesamt für Gesundheit (BAG)


Der Epidemiologe Christian Althaus fordert die Menschen auf Twitter auf, sich die Corona-App herunterzuladen und zu installieren. «Auch wenn das gewissen Leuten zu kompliziert ist.» Damit spielt Althaus auf SVP-Bundesrat Ueli Maurer an. Maurer hatte in der SRF-Radiosendung «Samstags-Rundschau» verraten, dass er die vom Bund empfohlene Corona-App auf seinem Handy gar nicht installiert habe. «Nei, machi au nöd. Ich chume nöd drus mit dem Zügs.»

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 14.07.2020, 12:19)