Corona-Fall in Krippe: 66 Kinder und Erwachsene in Quarantäne

Kinder Fahrrad Spielzeug

Wegen eines Coronavirus-Falles musste eine Krippe unter Quarantäne gestellt werden. Betroffen sind 66 Menschen, davon 54 Kinder und 12 Erwachsene.

Seit Montagmorgen ist eine Kinderkrippe in Fontainemelon als Vorsichtsmassnahme wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Ende letzter Woche zeigte eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte in der Neuenburger Gemeinde Val-de-Ruz Symptome, die auf eine Covid-19-Kontamination hindeuteten. Ein Fall, der sich als positiv herausstellte, das bestätigte auch der Kantonsarzt Claude-François Robert am späten Vormittag gegenüber dem Lokalsender «RTN». Die Krippe wurde unter Quarantäne gestellt wurde.

«Bis heute sind im Kanton Neuenburg drei Personen isoliert und 80 in Quarantäne», sagte Claude-François Robert laut «Le Matin» am Dienstag gegenüber Keystone-ATS und bestätigte damit einen Bericht von RTN.

Pro Tag bewege sich die Anzahl neuer Infizierter zwischen null und zwei Corona-Fälle. «Der Kanton zählt "zwischen 0 und 2 Fälle pro Tag von Covid". Wir bleiben in einem sporadischen Modus der Epidemie», so der Kantonsarzt.

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 07.07.2020, 16:46)