38 Corona-Fälle in Schweizer Armee

Schweizer Armee

In der Sommer-RS der Schweizer Armee sind 38 der eingerückten Rekruten positiv auf das Coronavirus getestet worden, 73 weitere Personen wurden unter Quarantäne gestellt.

Insgesamt 11’828 Rekruten sind aus dem Zivilleben in die Sommer-Rekrutenschule eingerückt. «Alle 11’828 in die Sommer-RS eingerückten Rekruten und Kader wurden innerhalb der ersten 48 Stunden auf Covid-19 getestet. 38 Tests sind positiv ausgefallen», schreibt das VBS-Departement auf Twitter, was 0.3% entspricht. «Die Tests (Nasen-Rachen-Abstrich) sind von einem zivilen Labor ausgewertet worden. Einrückungspflichtige mit Symptomen rückten gar nicht erst ein.»

Für die positiv getesteten Personen wurde eine Überführung in eine zehntägige, «ärztlich verordnete und begleitete Isolation in die sanitätsdienstlichen Infrastrukturen» innerhalb der Armee veranlasst. Für 73 weitere Angehörige der Schweizer Armee, welche im engen Kontakt mit den Covid-Infizierten standen, wurde in Absprache mit dem Truppenarzt eine Quarantäne-Massnahme für die Dauer von zehn Tagen angeordnet. Die Rekruten werden betreut.

Die durchgeführten Tests einer spezifischen Altersgruppe aus der ganzen Schweiz würden «den Zivilbehörden so einen einzigartigen Überblick» ermöglichen «und zeigen einen nationalen Querschnitt bei Personen im dienstpflichtigen Alter», erklärt das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport in einer Medienmitteilung weiter.

Weiterführende Informationen & Quelle:
Medienmitteilung (VBS)

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 07.07.2020, 11:44)