Jetzt kommt die nationale Maskenpflicht ab diesem Datum und für diese Personen

Coronavirus Corona Maske Maskenpflicht Atemschutzmaske

Jetzt kommt die nationale Maskenpflicht: Der Bundesrat spricht ein Machtwort und beschliesst die Einführung einer schweizweiten Maskenpflicht im ÖV ab folgendem Datum, für folgende Orte und für diese Personen - und für wen die Maskenpflicht nicht gilt.

Seit den Lockerungen der Lockdown-Massnahmen bewegen sich in der Schweiz wieder deutlich mehr Menschen im öffentlichen Raum und in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Seither steigen auch die Zahlen der Corona-Neuinfektionen. Das BAG schlägt Alarm und der Bundesrat erklärt an der Pressekonferenz: «Wir haben gesehen, wie schnell sich das Virus wieder ausbreitet.»

Deshalb hat der Bundesrat heute beschlossen, ab dem Montag, 6. Juli 2020, eine generelle und landesweite Maskenpflicht im ÖV einzuführen, «um eine erneute Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern».


Die Schweizer Maskenpflicht gilt für:
Personen ab zwölf Jahren im gesamten öffentlichen Verkehr.

Das heisst: in Zügen, in Trams und in Bussen, wie auch in Bergbahnen, Seilbahnen oder auf Schiffen. Ausgenommen sind lediglich Skilifte und Sesselbahnen.


Der Bundesrat reagiert damit auf die steigenden Corona-Fallzahlen und auf die Forderung der Kantone. «Mit seinem Entscheid reagiert der Bundesrat auch auf Empfehlungen von Experten und auf den Wunsch einiger Kantone. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) empfehlen ebenfalls das Tragen einer Maske, wenn der nötige Abstand nicht eingehalten werden kann.»


«Mit der Maskenpflicht schützen wir uns selber und unsere Mitmenschen.»
Schweizer Bundesrat


Weiterführende Informationen:
Medienmitteilung (Bundesrat)

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 01.07.2020, 16:20)