Corona: 80 Kinder in Kloten in Quarantäne

Coronavirus Virus Maske Atemschutz Quarantäne

In Kloten ZH sind seit Mittwoch 80 Kinder in Quarantäne.

Im Klotener Hort- und Krippenbetrieb des Schulhaus Dorf/Feld, in das rund 380 Kinder zur Schule gehen, wurde eine Betreuerin positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Gemäss der Bereichsleiterin Bildung und Kind, Elsbeth Fässler, gegenüber dem «Klotener Anzeiger» handle es sich hierbei bislang um einen Einzelfall: «Wir haben bisher keinen Hinweis, dass sich noch weitere Mitarbeitende oder Kinder angesteckt haben könnten.»

Die betroffene Fachfrau des Hort- und Krippenbetriebs, welche die Kinder betreute, habe am Montag erste Covid-19-Symptome und Anzeichen gehabt, wie Halsschmerzen und Fieber. Daraufhin liess sich die Mitarbeiterin auf das Coronavirus testen. Das Testresultat sei dann am Mittwochmorgen eingetroffen. Die Verantwortlichen informierten ob des positiven Testergebnisses umgehend den Schulärztlichen Dienst und besprachen die weiteren Massnahmen. «Diese Massnahme ist mit dem Schulärztlichen Dienst des Kantons abgesprochen.» Noch am Mittwoch seien alle betroffenen Eltern telefonisch von der Hortleitung und den Mitarbeitenden informiert worden: «Es war uns wichtig, persönlich mit allen Eltern zu sprechen, denn die Massnahme kann auch verunsichern. Wir wollten die Fragen der Eltern umgehend beantworten.» Nun mussten 80 Kinder des Hort- und Krippenbetriebs in Quarantäne - als Vorsichtsmassnahme.

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 26.06.2020, 09:51)