Jetzt kommt die 4. Säule - Das Zeitvorsorgemodell der Altersvorsorge

Uhr Zeit Alarm Wecker Fünf vor Zwölf

Die 4. Säule soll eine Ergänzung zu den drei bestehenden Säulen der Altersvorsorge (1., 2. und 3. Säule) bilden und Angehörige bei der Betreuung zu Hause entlasten - und sie ist geldfrei. Doch wie funktioniert die vierte Säule?

Inhalte:

 

 

Das Zeitvorsorgemodell

Ob arm oder reich, die vierte geldfreie Vorsorgesäule macht keinen Unterschied. Die Stiftung Kiss organisiert als schweizweite Dachorganisation von mehreren regionalen Genossenschaften begleitete Betreuungsdienstleistungen für jene, die sie benötigen. Allesamt durchgeführt von freiwilligen Mitgliedern - ohne monetäre Entlöhnung.

Für ihre geleisteten Dienstleistungen (Nachbarschaftshilfe) erhalten diese Freiwilligen nämlich ihrerseits wiederum Zeitguthaben auf ihr eigenes Zeitkonto gutgeschrieben. Diese können sie bei Bedarf für Betreuungsdienstleistungen einlösen, falls man einmal selber Betreuung nötig hat. Quasi ein Zeitvorsorgemodell als Ergänzung zu den drei bisherigen monetären Säulen AHV / BVG / privates Sparen.

Zeit Uhr Hände Geschenk Hilfe

Die geldfreie 4. Säule hilft bei der Betreuung zu Hause und bedeutet Entlastung für die Angehörigen. Das ist auch bitter nötig. Denn «Angehörige, die jemanden aus der Familie betreuen, leisten jährlich Gratisarbeit im Wert von 9,5 Milliarden Franken», erklärt die Fondation Kiss.


Betreuung zu Hause - Entlastung für die Angehörigen (SRF) [video]:


 



Diebstahl Sozialabbau Raub Rentenklau

ALTERSARMUT IN DER SCHWEIZ
Deine Rentenkürzung beginnt jetzt!
Künftige Schweizer Rentner (wie Du + Ich) müssen mit bis zu -30% tieferen Pensionskassen-Renten rechnen


«Wer in der zweiten Säule nicht über ein Alterskapital von mindestens 500'000 Franken ansparen kann, wird [...] eine PK-Rente erhalten, die zusammen mit der AHV-Rente die Fortsetzung des gewohnten Lebens in angemessener Weise nicht mehr ermöglicht», warnt der SGB ...


 

 

Zeitgutschriften in der 4. Säule

Zeit Uhr Sanduhr Geld

Die gesammelten Zeitgutschriften auf dem Zeitkonto sind unmittelbar einlösbar oder auch erst zu einem viel späteren Zeitpunkt im hohen Alter. Das auf diese Weise angesparte „Altersguthaben“ auf Betreuungsdienstleistungen soll älteren Menschen ermöglichen, im besten Fall gar nicht oder so spät wie möglich in ein Altersheim ziehen zu müssen.


Solidarität: Befindet sich ein älteres Kiss-Mitglied mit seinem Zeitkonto im Minus, so deckt ein genossenschaftlicher Pool das Negativ-Guthaben solidarisch.
 


Hände Handfläche oben

13. AHV-LOHN
+8.33 Prozent mehr Renten für alle


Für AHV-Rentner und EL-Bezüger

Die Volksinitiative «13 statt 12 AHV-Renten!» will für alle AHV- und EL-Bezüger eine 13. Monatsrente à la 13. Monatslohn einführen. Denn sinkende Renten treiben Rentner in die Ergänzungsleistungen (EL) ...


 

 

Freiwilligenarbeit wird belohnt

Zeit Uhr Laub Blätter Herbst

Mittlerweile gibt es die Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschrift bereits in mehreren Kantonen. Aufs Jahr gerechnet dürfen in der 4. Säule pro Woche sechs Freiwilligenstunden geleistet werden. Oder: Maximal 320 Stunden pro Jahr. Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft kostet einmalig 100 Franken.

Die Rechnung geht offenbar auf. Auch für die Stadt. Laut einer Auswertung der Stadt Zug sind die ungedeckten Heimkosten seit Einführung der vierten Säule der Fondation Kiss deutlich gesunken.

Allein im Jahr 2018 haben rund 2000 Freiwillige in zehn regionalen Kiss-Genossenschaften in der ganzen Schweiz 40‘000 Stunden geleistet.


Chart Wachstum Balken Gewinn

4000 Fr. AHV-MINDESTRENTE
statt nur 1175 Franken
- 2. Säule abschaffen -


Die AHV-Volkspension-Revolution
→ Das Rezept gegen Altersmut ←

Die AHV-Mindestrente soll von 1175 Franken auf 4000 Franken steigen, die Maximalrente von 2350 Franken auf 6000 Franken. Eine Revolution der Altersvorsorge ...



Cappuccino Kaffee Tasse

Das Cappuccino-Rentensystem
Volle Grundrente für alle, egal ob gearbeitet oder nicht


Die volle Grundrente steht jedem zu, der ab seinem 15. bis 65. Lebensjahr 50 Jahre im Land gelebt hat - unabhängig davon, ob er gearbeitet hat oder nicht. Eine Übersicht zum sogenannten Cappuccino-Rentensystem ...


Weiterführende Informationen:
Helene Rufer (64) baut sich mit Gutschriften eine 4. Säule auf: 40 Franken für die Betreuungsstunde (Blick)

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 12.12.2019, 12:21)