Fleischloser Montag an Schulen für 1,1 Million Schülerinnen und Schüler eingeführt («Meatless Monday»)


Um Kinder und Jugendliche zu einer gesünderen Ernährung zu bewegen, hat Bill de Blasio, Bürgermeister von New York, an den öffentlichen Schulen einen «Meatless Monday» (fleischlosen Montag) eingeführt. Heisst konkret: Über eine Million Schülerinnen und Schüler erhalten einmal pro Woche einen verpflichtenden vegetarischen Tag. Aus nachvollziehbaren Gründen.

Inhalte:

 


Kantine Mensa Essen

 

 

Meatless Monday:

Am Montag werden in den Kantinen der 1800 öffentlichen Schulen New Yorks über 1,1 Millionen Schülern ab September 2019 künftig jeweils nur noch vegetarische Gerichte bzw. fleischloses Essen serviert bekommen.

«Ein bisschen weniger Fleisch wird die Gesundheit der New Yorker verbessern und die Treibhausgase verringern», erklärt New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio die Massnahme. Die Erfahrungen des Pilotprogramms an 15 Schulen im Stadtteil Brooklyn mit vegetarischem Frühstück und vegetarischem Mittagessen seien durchweg positiv ausgefallen. Daher wird der «Meatless Monday» (Fleischfreier Montag) nun auf 1,1 Millionen SchülerInnen ausgeweitet. «Wir erweitern Meatless Mondays auf alle öffentlichen Schulen, um unser Mittagessen und unseren Planeten für die nächsten Generationen grün zu halten», zitiert ihn «CNN».

 

Fleischlos: Gut für die Gesundheit

Kritiker wenden ein, dass ein einzelner Tag keinen Einfluss habe. Dem widerspricht Sharon Palmer, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin von «Plant-Powered for Life»: «Selbst wenn man an nur einem Tag in der Woche fleischlos wird, kann das einen Unterschied machen, da man all diese pflanzlichen Lebensmittel - Bohnen, Linsen, Vollkorn, Nüsse, Samen, Gemüse, Früchte - erhöht und gleichzeitig tierische Lebensmittel, insbesondere rotes und verarbeitetes Fleisch, verringert. Eine hohe Aufnahme dieser Lebensmittel ist mit einem erhöhten Krankheitsrisiko verbunden.» Die Forschung zeige immer wieder, dass pflanzliche Ernährung mit einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs verbunden ist.


Supermarkt wird plastikfrei
in nur 10 Wochen

Der Umsatz steigt

Supermarkt Essen Einkaufen


Einer der ersten plastikfreien Supermärkte weltweit stellte in nur 10 Wochen über 1700 Produkte auf plastikfrei um und geht mit gutem Beispiel voran. Und das obwohl die grossen Detailhändler stur behaupten, dass eine solche Umstellung mindestens 10 Jahre dauern würde. Dieser Supermarkt beweist das Gegenteil ...

 

«Für diejenigen, die diesen Gedanken verspotten, habe ich einen einfachen Rat. Schauen Sie sich die Wissenschaft an», sagte der Präsident des Bezirks Staten Island, James Oddo. «Schauen Sie sich die Daten an. Schauen Sie sich die Fettleibigkeit in der Kindheit an. Schauen Sie sich die Prädiagnose von Diabetes an. Betrachten Sie die Tatsache, dass 65% der amerikanischen Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren Anzeichen einer frühen Cholesterinkrankheit aufweisen. Dann werden vielleicht auch Sie die Tatsache akzeptieren, dass wir die Dinge nicht immer wieder auf die gleiche Weise machen können, einschliesslich diese Idee des Meatless Mondays zu begrüssen.»

 

Fleischlos: Gut für den Planeten

Doch die Gesundheit ist nicht der einzige Grund der Befürworter der «Meatless Mondays». Eine Reduzierung des Fleischkonsums sei auch für den Planeten gut. Eine im Oktober in der Zeitschrift Nature veröffentlichte Studie ergab, dass die Produktion tierischer Produkte den grössten Teil der lebensmittelbezogenen Treibhausgasemissionen verursacht - nämlich bis zu 78% der gesamten landwirtschaftlichen Emissionen.


Heisst im Umkehrschluss: Die Reduzierung der Fleischmenge, die die Welt isst, würde die Menge der weltweit freigesetzten Treibhausgase reduzieren.
 

Wäre das auch ein sinnvolles Modell für die Kantinen an Schweizer Schulen?

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 14.03.2019, 17:55)