«Invasion von Flüchtlingen in Europa!»

Wutbürger Hass


«Massen-Invasion von Flüchtlingen in Europa in unsere Sozialwerke!!!» (Kommentar auf Facebook)
 

Viele "besorgte Bürger" ärgern sich in sozialen Netzwerken lauthals darüber, dass sie selber arbeiten müssen, andererseits aber sogenannte "Wirtschaftsflüchtlinge" "massenhaft" nach Europa migrieren, "auf unsere Kosten in Saus und Braus leben" und dazu "unsere Kultur bedrohen" (Stichwort: "Umvolkung"). Was ist an diesen "Sorgen" dran? Wir haben nachgerechnet ...

Inhalte:




 


 

 

Länder-Flüchtlingsanteil an der Bevölkerung:

Um die Sorgen dieser "besorgten Bürger" ernst zu nehmen, sind wir ihren Ängsten auf den Grund gegangen. Angefangen mit:

Zurück zur eigentlichen Frage (Ursprungskommentar): Wie hoch genau ist nun der Flüchtlingsanteil gemessen an der europäischen Bevölkerung?

Nachfolgend alle 28 EU-Länder mit Einwohnerzahl & Anteil der Flüchtlinge aufgeschlüsselt.

So viele Flüchtlinge sind nach Europa gekommen ...


LAND
 
Einwohner Flüchtlinge ANTEIL an Bevölkerung

Belgien
 
11'376'070 42'168 0.37%

Bulgarien
 
7'076'000 19'918 0.28%

Dänemark
 
5'806'081 36'631 0.63%

Deutschland
 
83'019'213 1'063'837 1.28%

Estland
 
1'323'824 325 0.02%

Finnland
 
5'508'000 22'295 0.40%

Frankreich
 
67'190'000 368'352 0.55%

Griechenland
 
10'741'000 48'026 0.45%

Grossbritannien
 
66'435'550 126'720 0.19%

Irland
 
4'811'000 6'041 0.13%

Italien
 
60'375'749 189'243 0.31%

Kroatien
 
4'125'000 787 0.02%

Lettland
 
1'934'379 670 0.03%

Litauen
 
2'794'000 1'734 0.06%

Luxemburg
 
613'894 2'046 0.33%

Malta
 
467'999 8'579 1.83%

Niederlande
 
17'290'688 101'837 0.59%

Österreich
 
8'858'775 128'769 1.45%

Polen
 
39'975'000 12'506 0.03%

Portugal
 
10'600'000 2'136 0.02%

Rumänien
 
19'520'000 4'157 0.02%

Schweden
 
10'230'185 248'226 2.43%

Slowakei
 
5'439'000 949 0.02%

Slowenien
 
2'066'000 263 0.01%

Spanien
 
46'722'980 20'457 0.04%

Tschechische Republik
 
10'637'794 2'186 0.02%

Ungarn
 
9'778'371 6'040 0.06%

Zypern
 
1'180'000 11'014 0.93%

Gesamt
 
515'893'552 2'475'912 0.48%

Stand Ende 2018: Quelle.


SO VIEL MEHR GELD HÄTTE ICH
OHNE FLÜCHTLINGE IN DER SOZIALHILFE


Wutbürger Hass Flüchtlinge

SO VIEL BEZAHLST DU PRO TAG
Asylbewerber Sozialhilfe-Kosten:


Diesen Geldbetrag bezahlst DU pro Tag und Monat für Flüchtlinge und so viel Geld bezahlst DU pro Tag und Monat für die Schweizer Armee ...


 

 

Wie viele Flüchtlinge in der EU?

In der Europäischen Union leben insgesamt 2,4 Millionen Flüchtlinge (Stand Dezember 2018).


Die Zahl der Flüchtlinge entspricht gerade mal 0,48% der EU-Gesamtbevölkerung.
 

Flüchtlingskrise in Europa?

Nein.

Europa ist nachweislich NICHT das Zentrum der Flüchtlingskrise.

Die Befürchtungen der "besorgten Bürger" im Netz entbehren jeglicher Grundlage.

9 von 10 Flüchtlingen leben in Entwicklungsländern.

Das heisst: 85% der weltweiten Flüchtlinge leben in bitterarmen Ländern auf der Südhalbkugel.


Die beiden Entwicklungsländer Uganda (1,2 Millionen) und Sudan (1,1 Millionen) nehmen alleine knapp gleich viele Flüchtlinge aus anderen Ländern auf, wie alle insgesamt 28 EU-Länder zusammen.
 


  • Fast 4 von 5 Flüchtlingen leben im Nachbarland ihres Heimatstaates.

  • Rund 600'000 Flüchtlinge konnten 2018 in ihre Heimat zurückkehren.

  • Jeder zweite Flüchtling weltweit ist unter 18 Jahren.

  • 2018 stellten 27'600 unbegleitete Flüchtlingskinder Asylanträge.

  • Ende 2018 waren 70,8 Millionen Menschen auf der Flucht. Dies ist die höchste Zahl, die jemals von der UNHCR verzeichnet wurde.

  • Im Schnitt werden jede Minute 25 Menschen auf der Welt zur Flucht gezwungen.

  • 6,3 Millionen Flüchtlinge leben in Afrika (ohne Nordafrika) und 2,8 Millionen in Europa.

  • Die meisten weltweiten Flüchtlinge werden von den drei Ländern Türkei (3,6 Mio.), Pakistan (1,4 Mio.) und Uganda (1,2 Mio.) aufgenommen.

  • Die meisten Binnenflüchtlinge verzeichnen Kolumbien (7,8 Mio.), Syrien (6,2 Mio.) und die Dem. Rep. Kongo (4,5 Mio.).

  • Europa spielt global betrachtet nur marginal eine Rolle bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise.


 

 

Weltweit am meisten Flüchtlinge* aufgenommen haben (per Ende 2018):


REGION
 
FLÜCHTLINGE ANTEIL
Afrika total (ohne Nordafrika) 6‘335‘400 31%
 Zentralafrika und die Grossen Seen 1‘449‘400 7%
 Osten und Horn von Afrika 4‘348‘800 21%
 Südliches Afrika 211‘000 1%
 Westafrika 326‘300 2%
Mittlerer Osten und Nordafrika 2‘692‘700 13%
Asien und Pazifik 4‘214‘600 21%
Amerika 643‘300 3%
Europa 2‘792‘900 14%
Türkei 3‘681‘700 18%
Total* 20‘360‘600 100%

Quelle - * Flüchtlinge unter UNHCR-Mandat, ohne 5,5 Millionen palästinensische Flüchtlinge.


FERIENZIELE-TIPP
Verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub doch in Libyen

(Für alle «Zurück-nach-Libyen»-Fanatiker)

Palmen Insel Hängematte


Für alle «Zurück-nach-Libyen»-Fanatiker: Verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub doch in Libyen ...


 

 

Die 20 grössten Aufnahmeländer von Flüchtlingen:

Land Flüchtlinge
1. Türkei 3,68 Millionen
2. Pakistan 1,40 Millionen
3. Uganda 1,16 Millionen
4. Sudan 1,07 Millionen
5. Deutschland 1,06 Millionen
6. Iran 979'435
7. Libanon 949'666
8. Bangladesch 906'645
9. Äthiopien 903'226
10. Jordanien 715'312
11. Dem. Rep. Kongo 529'061
12. Tschad 451'210
13. Kenia 421'248
14. Kamerun 380'329
15. Frankreich 368'352
16. China 321'756
17. Südsudan 291'842
18. Irak 282'022
19. Tansania 278'322
20. Jemen 264'369

Flüchtlinge Europa Schweiz

 

 

Länder mit den meisten Binnenvertriebenen:

Land Flüchtlinge
1. Kolumbien 7,8 Millionen
2. Syrien 6,2 Millionen
3. Dem. Rep. Kongo 4,5 Millionen
4. Somalia 2,6 Millionen
5. Äthiopien 2,6 Millionen
6. Nigeria 2,1 Millionen
7. Jemen 2,1 Millionen
8. Afghanistan 2,1 Millionen
9. Südsudan 1,8 Millionen
10. Sudan 1,8 Millionen
11. Irak 1,8 Millionen
12. Ukraine 1,5 Millionen
13. Kamerun 668'494
14. Zentralafrik. Republik 640'969
15. Aserbeidschan 620'422


«Flüchtlinge haben
die neusten Handys!»

Wutbürger Hass Flüchtlinge


«Flüchtlinge hängen an Bahnhöfen rum und haben immer die neusten Handys!» - Was steckt dahinter?


Weiterführende Informationen:
Global Trends 2018 (UNHCR)
Flüchtlinge weltweit: Zahlen und Fakten (UNHCR)
Gefährdete Leben: die Antwort Europas auf eine Flüchtlingskrise (Pwc)

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 18.07.2019, 13:07)