Abo Vertrag kündigen - Muster Vorlage

Jetzt Abo Vertrag kündigen leicht gemacht: Kostenlose Muster Vorlage für Word & PDF. Mustertexte zur Kündigung von Handy, Telefon, Internet, Festnetz, TV-Abonnements und anderen Abo-Verträgen.

Ganz einfach Kündigungsschreiben gratis herunterladen, anpassen, ausdrucken und das Abo rechtzeitig innerhalb der geltenden Kündigungsfrist per Einschreiben kündigen.

Abo Kündigung Muster Vorlage Brief Text Schreiben

Hier gibt es die wichtigsten Kündigungs-Informationen inklusive kostenloser Muster Vorlage zum Download.

Inhalte:

 

 

 

Die Abo Kündigungsfrist: Dieser Zeitpunkt ist entscheidend

Vertrag Muster Vorlage AGB Bedingungen

  • Ab welchem Zeitpunkt genau muss man eine Kündigung spätestens abschicken, um die Kündigungsfrist fristgerecht einzuhalten?

  • Welches Datum gilt bei der Kündigungszustellung?

  • Ab wann ist eine Kündigung rechtlich gültig?

Wichtig: Eine Kündigung erlangt erst dann Wirkung, wenn die andere Vertragspartei von dieser Kündigung unterrichtet wurde oder wenn der Zugang zum Kündigungsbrief zumindest «in deren Machtbereich» gelangt ist. Siehe Zeitpunkt der Zustellung.


Zeitpunkt der Zustellung: Ein Kündigungsschreiben gilt in der Regel als zugestellt, sobald die Kündigung im Briefkasten des Empfängers liegt. Das bedeutet folglich, dass die Kenntnisnahme der Kündigung durch den Empfänger nicht entscheidend ist.


ACHTUNG:
Nicht das Poststempel-Datum ist bei einer Kündigung entscheidend, sondern die Zustellung des Kündigungsschreibens.


Aber: Der Absender muss beweisen können, dass der Zugang zum Kündigungsbrief im Machtbereich des Empfängers lag. Und genau deshalb sollte eine Kündigung immer per Einschreiben versendet werden (siehe weiter unten) oder alternativ über eine per A-Post Plus Sendung, über die eine Zustellung zumindest verfolgbar ist.

Liegen Zustellung oder Abholung des Schreibens noch am selben Tag „im Machtbereich des Empfängers“, gilt der Kündigungsbrief als zugestellt. Kann der Empfänger die Kündigung nicht in Empfang nehmen und erhält deshalb von der Post eine Abholungseinladung ab dem Folgetag, gilt die Kündigung am Folgetag als zugestellt.

 

 

Kündigungsfrist verpasst?

Wer die Kündigungsfrist leider verpasst hat, dem bleiben noch folgende Möglichkeiten:

Zeit zu spät unpünktlich abgelaufen Uhr Wecker

  • Auf Kulanz des Anbieters hoffen: Setzen Sie sich mit dem Support / Kundendienst in Verbindung, schildern Sie Ihre Lage und legen Sie Ihr Anliegen freundlich dar. In der Regel wird der Anbieter aber wohl auf sein Recht pochen. Ein Versuch ist es trotzdem wert.

  • Abo-Wechsel: Wer den Vertrag nicht mehr kündigen kann, kann vielleicht einen Abo-Wechsel beantragen und zu einem günstigeren Abonnement wechseln. Auch hier ist Kulanz seitens des Anbieters gefragt, denn er ist nicht verpflichtet, einem Downgrade zuzustimmen.

  • Vertrag auf eine andere Person umschreiben: Wer aus seinem Vertrag nicht mehr vorzeitig rauskommt, aber unbedingt raus will, der kann den Vertragsinhaber umschreiben lassen. Oder es zumindest versuchen. Voraussetzungen sind: Der Anbieter lässt eine Umschreibung auf eine andere Person zu und Sie finden jemanden, der das Abo übernimmt.

  • Freikaufen: Wenn all die Punkte oben nichts bringen und man koste, was es wolle aus dem Abo-Vertrag rauswill, der kann sich quasi aus dem Abo freikaufen. Viele Abo-Anbieter bieten die Möglichkeit einer Einmalzahlung an, um den Vertrag vorzeitig aufzulösen. Das heisst konkret: Man bezahlt auf einen Schlag die komplette Grundgebühr der restlichen Vertragslaufzeit - und kommt aus dem Vertrag raus. Das lohnt sich z.B. beim Handy-Vertrag für all jene, die von einer zeitlich begrenzten Tarifaktion eines konkurrierenden Telekomanbieters profitieren und dabei die Handynummer mitnehmen möchten, obwohl man beim alten Anbieter noch eine Mindesvertragslaufzeit hat.

  • Vertrag auf seine Gültigkeit prüfen und gegebenenfalls anfechten.

 

 

Abo kündigen: Erinnerung mit Kündigungsservice!

Im Idealfall streicht man direkt bei Vertragsabschluss einen Tag im Kalender rot an. Stellen Sie in Ihrem Handy eine Erinnerung zur rechtzeitigen Kündigung ein und seien Sie dabei ruhig grosszügig mit dem Datum. Am besten wählt man einen Tag, der noch genügend Zeit-Puffer vor Ablauf der Kündigungsfrist bietet. Wem das aber alles zu aufwendig ist, für den gibt es mittlerweie kleine, ganz praktische digitale Helferlein, mit der Sie die Kündigung bequem online veranlassen können. Zum Beispiel über «Aboalarm». Der online Kündigungs-Service schickt Ihnen jeweils automatisch 3 Monate, 2 Monate und 2 Wochen vor dem Ablauf der Kündigungsfrist Ihres Abonnements eine entsprechende Erinnerung per E-Mail. Wer möchte, kann sein Abo auch gleich über die Seite kündigen lassen (Kündigungsservice) - inklusive:

  • einer Kündigungsgarantie

  • anwaltlich geprüftem Schreiben

  • Versandnachweis des Kündigungsschreibens

  • einer Kosten-Übernahme bei ungewollter Vertragsverlängerung.

Gewisse Zusatzfunktionen sind hier allerdings geringfügig kostenpflichtig, dafür ist man bei jeder Kündigung auf der rechtlich sicheren Seite und entsprechend abgesichert. Eine ziemlich entspannte Art, um Verträge zu kündigen.

 

 

Automatische Verlängerung: Ist diese rechtens?

Eines der grössten Ärgernisse bei Aboverträgen ist die automatische Verlängerung. Schon mancher hat sich da grün und blau geärgert und musste dann die Faust im Sack machen, weil er für ein weiteres kostenpflichtiges Jahr oder für einen weiteren Monat nicht mehr aus dem Abo-Vertrag rauskam. Doch ist eine automatische Vertragsverlängerung überhaupt rechtens?

Vertrag Kündigung Automatische Verlängerung

Wir alle kennen diese automatischen Vertragsverlängerungen: ob beim ÖV-Abo (Swisspass, Halbtax etc.), ob beim Fitnessabo, der Dating-Plattform, für Zeitschriften und - besonders ärgerlich - für anfänglich kostenlose Probe-Abos, die sich automatisch in ein kostenpflichtiges Abo verwandeln, wenn man nicht rechtzeitig vorher kündigt. Was bei all der Ablenkung, zwar ungewollt, aber rasch passieren kann.

Vorsicht: Aus einer automatischen Verlängerung wieder rauszukommen, weil man die Kündigungsfrist verpasst hat, ist keine einfache Sache.

Stand der Dinge: Laut der Stiftung für Konsumentenschutz und zahlreichen Rechtsexperten «ist eine automatische Vertragsverlängerung höchstens dann akzeptierbar, wenn der Anbieter den Kunden sowohl vor Vertragsschluss als auch rechtzeitig vor der Vertragsverlängerung klar und deutlich informiert» wurde.

Im Streitfall sind die Hürden in der Regel hoch. Am besten fährt man, wenn man sich bereits vor Vertragsabschluss absichert, indem man die AGB genau durchliest. Wer für so was keine Zeit hat und keine Nerven aufbringt, der kann auch ganz einfach das kostenlose AGB-Check-Tool der Stiftung Konsumentenschutz nutzen. Mit diesem Tool prüfen Sie blitzschnell die allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Passagen hin, in denen eine automatische Verlängerung vorkommt.


Wichtig: Prüfen Sie stets, ob sich Ihr Vertrag automatisch verlängert! Gut versteckt im Kleingedruckten (Allgemeine Geschäftsbedingungen, AGB) finden sich oft automatische Verlängerungs-Klauseln.

Prüfen Sie die AGB vor Vertragsabschluss hier mit dem kostenlosen AGB Check-Tool!

 

 

Abo kündigen bei Todesfall?

Was passiert mit dem Abonnement eines/r Verstorbenen? Beachten Sie: Ein Abo erlischt bei einem Todesfall nicht automatisch. Man muss den Vertragspartner über den Todesfall benachrichtigen und je nachdem den Vertrag ordentlich kündigen. Viele Vertragspartner lösen den Vertrag aber ab Einsendung eines Nachweises (Todesurkunde) auf.

 

 

Was ist das ein Abonnement?

Frage Fragezeichen Erklärung Anleitung Antwort

Ein Abonnement - oder kürzer ein Abo - ist ein regelmässiger Bezug einer meist kostenpflichtigen Leistung / Service. Abos gibt es unter anderem für TV, für das Handy, Internet, ÖV, für Zeitungen, Bücher, Software, Streaming-Plattformen (Musik-Abos), Newsletter, Saisonkarten und so weiter.

Doch wie kann ich als Abonnent mein Abo wieder kündigen? Was gilt es dabei zu beachten? Alle Infos im Überblick inklusive Muster Vorlage zum Herunterladen.

 

 

Wie schreibe ich eine Kündigung für ein Abonnement?

Vertrag Abo kündigen Kündigung zerreissen

Die Digitalisierung schreitet voran. Viele Abo-Anbieter bieten mittlerweile die Kündigungsoption direkt im Mitgliederkonto an - aber längst nicht alle. Wer rechtlich auf der sicheren Seite sein möchte, der versendet dazu ein postalisch eingeschriebenes Kündigungsschreiben (siehe kostenlose Mustervorlage unten) oder nutzt bequemerweise einen digitalen Kündigungsservice inklusive Kündigungsgarantie (mehr dazu weiter unten).

 

 

Kündigungsschreiben richtig schreiben: Was muss da alles rein?

Kündigung Kündigungsschreiben Muster Vorlage

Ein Abo schriftlich zu kündigen ist im Grunde keine komplexe Sache. Ein paar Basis-Zeilen reichen aus. Anpassen. Ausdrucken. Unterschreiben. Et voilà.

Nicht fehlen dürfen Ihre:

  • vollständige Adresse
  • Kundennummer
  • Vertragsnummer
  • Kündigungsdatum
  • Unterschrift


Empfehlenswert: Wer sein Geburtsdatum angibt, der erleichtert es dem/r Sachbearbeiter/in, Ihre Kündigung rasch und eindeutig einem konkreten Abo zuzuordnen und beschleunigt damit den ganzen Kündigungsablauf.

Wichtig: Unbedingt ein konkretes Kündigungsdatum angeben, wann genau der bestehende Abo-Vertrag enden soll.

 

 

Einschreiben: Ein Muss für jede Abo-Kündigung!

Vertrag Abo Kündigung zerreissen

Aus Beweisgründen sollte jedes Kündigungsschreiben per Einschreiben versandt werden. Die Post dokumentiert nämlich, wann der Pöstler die Kündigung beim Empfänger übergeben oder die entsprechende Abholungseinladung in den Briefkasten eingeworfen hat.

 

Beachten Sie: Eingeschriebene Sendungen gelten als empfangen, sobald der Empfänger sie erstmals bei der Post abholen kann. Kann der Empfänger einer eingeschriebenen Sendung diese am gleichen Tag abholen (z.B. im Postfach), gilt sie an diesem Tag als zugestellt. In der Regel ist die Abholung aber erst am Folgetag möglich. Folglich gilt das Kündigungsschreiben mit Abholungseinladung am nächsten Tag als zugestellt, auch wenn der Brief erst später vom Empfänger abgeholt wird.

Ausnahmen bilden Fälle, in denen der Empfänger gute Gründe hat bzw. belegen kann, dass die Zustellung nicht «in deren Machtbereich» gelangt ist.


ACHTUNG:
Am Samstag werden von der Schweizerischen Post keine Einschreiben zugestellt. Deshalb unbedingt frühzeitig abschicken.

 

 

Video


Abo Vertrag kündigen [video]:


 

 

 

Anleitung Abo kündigen

  1. Word-Mustervorlage unten auf den PC herunterladen
  2. Brief-Vorlage in Word öffnen
  3. Mustertext anpassen: Absender und Empfänger ändern
  4. Ort und Datum von heute einfügen
  5. Abo- oder Kundennummer rein schreiben
  6. Textvorlage ausdrucken
  7. Kündigungsschreiben per Hand unterschreiben
  8. Abo-Kündigung ins Couvert / in den Briefumschlag stecken und abschicken

 

 

Muster Vorlage - gratis

Diese Beispiel Vorlage ist auf die Kündigung eines Handy Abos ausgerichtet. Die Mustervorlage kann aber auch ganz leicht an andere Abo-Verträge entsprechend angepasst werden. Ganz einfach gratis herunterladen (Word- oder Pdf-Format) siehe Download-Link weiter unten, anpassen, ausdrucken, fertig.

Abo kündigen Muster Vorlage Brief Text

 

Kündigungsschreiben Mustertext

Absender:
Peter Abo
Abostrasse 66
CH - 8000 Zürich
Telefon: 079 000 00 00
E-Mail: abokuendigung.word

 

EINSCHREIBEN
Telefon / Handy-Abo Anbieter
Handystrasse 77
Postfach
CH - 8000 Zürich

 

Zürich, den 02. März 2021

 

Kündigung Handy Abovertrag

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den mit Ihnen abgeschlossenen Handy Abovertrag fristgemäss zum 31.05.2021 bzw. vorsorglich zum nächsten zulässigen Termin.

Meine Kontonummer kündigen: [800-000-00]
Meine Handy Nummer: [079 000 00 00]

Ich bitte Sie, mir diese Abo-Kündigung schriftlich zu bestätigen.

Ich bedanke mich für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen und verbleibe

 

Mit freundlichen Grüssen,

Peter Abo
[Vorname] [Nachname]

Unterschrift

 

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Vielleicht interessiert Dich auch:



Autor: INFO Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.
 

(Last updated: 04.03.2021, 11:20)