Ausbildungsvertrag kündigen - Muster Vorlage

JETZT Ausbildungsvertrag kündigen Muster Vorlage: Gratis Kündigungsschreiben bei Ausbildung durch Arbeitgeber, nach Probezeit, vor / während der Ausbildung.

Einen Ausbildungsvertrag zu kündigen, ist nicht ganz einfach, denn das Berufsbildungsgesetz sieht vor, dass Ausbildungen, die begonnen wurden, auch zu Ende geführt werden.

Inhalte:

 

Ordentliche Kündigung des Jugendlichen / ggf. des gesetzlichen Vertreters:

Allerdings kann natürlich kein Jugendlicher gezwungen werden, seine Ausbildung zu Ende zu führen, weshalb es auch hier ordentliche Kündigungsfristen gibt.

Wichtig ist hierbei aber, dass nur der Jugendliche und nicht der Arbeitgeber ordentlich kündigen kann.

Kündigungsfrist: Die gesetzliche Frist zur ordentlichen Kündigung beträgt hierbei vier Wochen.

 

Muster Vorlage - Ordentliche Kündigung:

Beispielsweise kann die schriftliche Kündigung so aussehen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich das Ausbildungsverhältnis fristgemäss zum ... (Datum einsetzen) kündigen, weil ich meine Berufsausbildung nicht mehr weiterführen möchte / den Betrieb wechseln möchte.

Mit freundlichen Grüssen
... (Auszubildender und ggf. der gesetzliche Vertreter)

 

Kündigung per Einschreiben:

Es wird empfohlen, den Brief per Einschreiben mit Rückschein zu versenden oder den Brief persönlich abzugeben, da nur so gewährleistet ist, dass dieser auch beim Empfänger ankommt.

Zur Sicherheit: Heben Sie in jedem Fall eine Kopie der Kündigung auf, falls es später zu Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber/Arbeitnehmer kommen sollte.

 

Fristlose oder ausserordentliche Kündigung:

Ausserordentliche bzw. fristlose Kündigung: Neben der ordentlichen Kündigung gibt es aber auch die ausserordentliche oder fristlose Kündigung. Die fristlose Kündigung kann dann ausgesprochen werden, wenn das Vertrauensverhältnis zwischen dem ausbildenden Betrieb und des Auszubildenden enorm gestört ist.


 

 

Fristlose Kündigung des Arbeitgebers:

Durch den Arbeitgeber: Der Arbeitgeber kann zum Beispiel fristlos den Ausbildungsvertrag kündigen, wenn der Auszubildende einen Diebstahl begangen hat oder aber auch Firmengeheimnisse nach Aussen getragen hat. Das sind wohl die typischsten Gründe für Unternehmen.

 

Fristlose Kündigung des Auszubildenden:

Durch den Auszubildenden: Der Auszubildende kann eine fristlose Kündigung nur schwierig aussprechen. In diesem Falle ist es besser, sich juristische Hilfe in Form eines Anwaltes zu holen.

 

Muster Vorlage - Fristlose Kündigung Ausbildungsvertrag:



Musterbrief für eine fristlose Kündigung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mit sofortiger Wirkung aus folgendem Grund/ Gründen:

... (Grund genau schildern)


Mit freundlichen Grüssen

... (Auszubildender und ggf. der gesetzliche Vertreter)

 

Gründe für fristlose Kündigung in der Ausbildung:

Gründe für eine fristlose Kündigung können unter anderem sein:

  • Sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz,
  • Mobbing oder
  • das permanente Ausführen von ausbildungsfremden Aufgaben.

Es ist nur möglich bei wirklich triftigen Gründen wie Gewalt oder sexueller Belästigung zu kündigen, bei z. B. Verstössen gegen Arbeitszeit usw. muss der Betrieb vorher abgemahnt werden.

 

Abmahnung - Muster Vorlage:

Das Abmahnen kann unter anderem so aussehen:

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass Sie gegen folgende Pflichten in meiner Ausbildung verstossen:

... (verletzte Pflichten aufzählen)

Ich fordere, dass dies unverzüglich geändert wird und Sie den Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag nachkommen.


Mit freundlichen Grüssen
... (Auszubildender und ggf. der gesetzliche Vertreter)

Tipp: Bei Abmahnung und auch der fristlosen Kündigung kommt es häufiger zu Unstimmigkeiten zwischen den Parteien. Bewahren Sie daher alle Schreiben gründlich auf.

Weitere Mustervorlagen:

Vielleicht interessiert Dich auch:

Kündigungsschreiben - Muster Vorlage

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 17.04.2017, 15:45)