INFO SCHWEIZ
Swiss Info. Lokal. Regional. National.

Infoportal SBB CFF FFS - Schweiz

SBB Infoportal und News - Das Infoportal zur SBB mit Neuigkeiten und Infos rund um die Schweizerischen Bundesbahnen. Alle News zum Fahrplan, Fahrplanwechsel, Preiserhöhungen, Abopreise, Ticketpreise, Rabatte, Reise-Tipps, detaillierte Übersichten und vieles mehr auf Infoportal SBB Info CH.

Bürgerliche und Rechte Parlamentarier in der Schweiz fordern - alle im Besitz eines 1. Klasse GRATIS-GA bezahlt vom Steuerzahler - dass die SBB-Kunden 300 Millionen Franken mehr bezahlen müssen - und dazu eine Preiserhöhung auf 10'000 Schweizer Franken für ein GA Abo.

 


SBB Schweiz - InfoportalInhalt:



Laut Ulrich Giezendanner (SVP-Nationalrat) müssen Pendler und Zugreisende "mindestens 10 Prozent" mehr Kosten selber decken. Die Kosten sollen auf die treuen Kunden und Steuerzahler abgewälzt werden. Auch die Forderung von Markus Hutter (FDP), Präsident der Verkehrskommission im Nationalrat, lautet: "Der Bahnfahrer sollte sicher 60 Prozent der Kosten selber tragen".

Hutter und Giezendanner halten einen GA-Abo Preis von 10'000 Schweizer Franken für angemessen.

Sowohl Markus Hutter wie auch Ulrich Giezendanner sind beide im Besitz eines Gratis GA-Abos für die 1. Klasse.

Nicht allein die Generalabonnemente sollen eine massive Preissteigerung erfahren. Auch die Preise für Halbtax-Abonnemente sollen weiter ansteigen, sowie weitere Abo-Preise. Sagt sich natürlich leicht, wenn man gratis auf Kosten der Wählerinnen und Wähler schweizweit Zug, Bus, Tram fahren darf. Manche Bergbahnen und Panorama-Schifffahrten inbegriffen.

Per Fahrplanwechsel 2013 sind die neuen SBB Preise durchschnittlich um 5,2 Prozent gestiegen - im Durchschnitt. So kosten zum Beispiel die Halbtax Abos sowie die Generalabonnemente im Jahr 2013 mehr als +8 Prozent mehr.

Allein das Halbtax-Abo mit Laufdauer 2 Jahre ist innert 2 Jahren um +32% gestiegen.

Dies ist nicht das Ende des Preisanstiegs. Die Gratis GA-Parlamentarier drücken auch für die Fahrplanjahre 2014, 2015, 2016, 2017 usw. weiter auf horrende Preissteigerungen für Bahnkunden, Abonnementzahler und regelmässige Pendler. Geschröpft werden hierbei vor allem treue loyale Abo-Kunden.

Der FDP-Politiker fordert gar, die Zuschüsse des Bundes an die SBB fortlaufend zu kürzen, damit die SBB "automatisch gezwungen (sind), einen höheren Teil der Kosten vom Fahrgast reinzuholen." Solche Nationalräte flehen geradezu nach einer Quittung durch die SBB Kunden bei den nächsten Wahlen.

SBB Fahrplan

Fahrplan Infoportal (Zug und Bahn Fahrpläne) der Schweizerischen Bundesbahnen.

Der neue SBB Fahrplan. Jetzt online Zug Verbindungen für den SBB Fahrplan 2014 abfragen - bequem über das Internet.

Fahrplanwechsel 2014. Neuerungen, neue Züge und S-Bahn, kürzere Fahrtdauer, neue Haltestellen - Infos zum SBB Fahrplanwechsel 2014.


 

SBB Preise

Preise für Abonnemente, Tageskarten, Tickets und Zugbillette. Kunden und Bahn Kosten der Schweizerischen Bundesbahnen im Vergleich - Infoportal SBB CH.

  • Preisanstieg im Vergleich: Die neuen SBB Preise für Abonnemente und Einzel-Tageskarten schlagen massiv auf. Im Schnitt sind das knapp 6 Prozent Preisaufschlag auf Billette der SBB. Eine konkrete Übersicht der neuen Preise für die einzelnen GA und Halbtax Abos sowie für Tageskarten gibt es bei: SBB Preise GA Halbtax und Tageskarte.

  • Die Preiserhöhungen sind erst der Anfang. 6 Prozent höheren Preise genügen nicht, auch die 5,6 % im Jahr 2012 nicht. Für die Jahre 2013 bis in das Jahr 2015 werden die Preise für Abos und Billette jedes Jahr um mindestens weitere 3 Prozent erhöhen. Betroffen und Leidtragende sind hierbei besonders die Kinder und die AHV Rentner. Es ist geplant, die Vergünstigungen für die Kinder-Abos und Billette drastisch zu kürzen. Noch schlimmer steht es aber bei den AHV Rentnern. Hier möchte die SBB alle AHV-Rabatte ersatzlos streichen.
  • Neuer Bussenkatalog für Schwarzfahrer und Graufahrer. Blinde Zugpassagiere, die von Billett-Kontrolleuren beim Schwarzfahren erwischt werden, werden künftig stärker zur Kasse gebeten als die Graufahrer. Doch auch das Graufahren, das Fahren mit einem gültigen Fahrschein in einer ungültigen Zone, wird nun mit einer satten Busse von 75 Schweizer Franken hart bestraft.

 

SBB Personal

News und Berichte rund um Personal Themen - Infoportal SBB Mitarbeiter.

SBB Schweizerische Bundesbahnen
  • Löhne werden leistungsabhängig - gefährlich: Der neue Gesamtarbeitsvertrag zwischen der SBB und ihrem Personal führt zu einer drastischen Änderung im Lohn-System. Der neue GAV zwischen Personalverbänden und dem Unternehmen zeigt, dass die SBB ihr Personal in Zukunft für bessere Leistungen stärker belohnen möchte - vor allem aber individuell. Das bedeutet, dass mit dem neuen GAV die neuen Löhne der SBB leistungsabhängig festgesetzt werden.
  • Die Schweizerischen Bundes Bahnen führen wie jedes Unternehmen jährlich eine interne Personalumfrage durch. Wie weit steht es mit der Personal Zufriedenheit der SBB Mitarbeiter und Angestellten. Die Personalumfrage offenbart: das Personal kann sich immer weniger mit der Unternehmens Führung identifizieren.