INFO SCHWEIZ
Swiss Info. Lokal. Regional. National.

Blaue Zone Parkplätze - höhere Parkgebühren





Die Blaue Zone Preise für Auto Parkplätze in Zürich soll für Private um rund 25 Prozent teurer werden. Der Zürcher Stadtrat hat einen entsprechenden Preis Entschluss für die Erhöhung der Parkgebühren in Zürich gefasst. Nebst den teureren Parkplätzen für Private innerhalb der Blauen Zone werden die Preise der Parkkarten und Parkplätze für das Zürcher Gewerbe um rund 120 Schweizer Franken billiger.


Neue Preise für die Blaue Zone heisst höhere Parkgebühr


Parkplätze in ZürichDer Stadtrat in Zürich hat für die Anwohner und die Stadt Bevölkerung in Zürich ein «moderates Anheben» der Preise und Parkgebühren in der Blauen Zone beschlossen. Das moderate Anheben der Parkplatz Preise, wie es der Stadtrat blumig formuliert, bedeutet eine saftige Parkgebühren Preis Verteuerung. Die neuen und höheren Preise für die Blaue Zone bedeutet eine Preis Erhöhung von rund einem Viertel mehr - ausschliesslich für Private Parkierer und Autolenker wohlgemerkt. Gänzlich andere Wege schlägt der Stadtrat nämlich beim Gewerbe ein. Hier werden die Preise für die Blaue Zone und für die Parkplatz Parkkarte der Firmen und Unternehmen sogar um einiges günstiger als sie es vorher waren. Von der Parkpllatz Preise Neuerung für die Blaue Zone profitieren demnach hauptsächlich und einzig das Gewerbe. Für Private und ansässige Bewohner verteuert sich die Parkplatz Gebühr drastisch.


Höhere Parkgebühren für Private Anwohner


In Zahlen und Preisen bedeutet dies, dass Private Anwohner in Zukunft rund 60 Franken mehr pro Jahr bezahlen für ihren Parkplatz in der Blauen Zone ausgeben müssen. Vorher kostete die Parkkarte für die Blaue Zone 240 Schweizer Franken im Jahr. Neu müssen Private für die Blaue Auto Parkzone Preise jährlich 300 Franken hinblättern. Dies entspricht einer Verteuerung der Parkgebühren und Parkplätze Preise um rund 25 Prozent.


Blaue Zone Preise wird für das Gewerbe billiger


Preise ParkplatzDas Gewerbe und die Firmen zahlen hingegen in Zukunft weit weniger für ihren Parkschein und Parkplatz in der Blauen Zone. Vorher galten für das Gewerbe und die Unternehmen Parkplatz Preise in der Höhe von 600 Franken pro Jahr. Neu werden die Parkgebühren für das Gewerbe im Preis um rund 120 Franken gesenkt. Das bedeutet, dass die Blaue Zone für Unternehmen und Firmen neuerdings nur noch 480 Franken jährlich kostet. Das enstpricht einer Parkgebühren Senkung um rund 20 Prozent.

Der Preis für die Gewerbe Parkkarte rechnet sich aus dem Preis für max. 6 Autos bzw. Fahrzeuge. Allerdings sollen nach dem Willen des Stadtrats bald neue Parkplatz Regeln gelten, welche unter anderem die Einführung einer Gewerbeparkarte basierend auf nur ein Fahrzeug ermöglicht. Dies würde bedeuten, dass die Preise und Parkgebühren in der Blauen Zone für das Gewerbe nur noch 360 Franken statt der 480 Franken (oder vormals 600 Franken) kosten würden.


Die Parkgebühren für Auto Parkplätze in Zürich

 

Wann gelten die neuen Blaue Zone Preise?


Der Zürcher Stadtrat hat nun dem Gemeinderat einen entsprechenden Vorschlag für neue Blaue Zone Preise und angepasste Parkgebühren vorgelegt. Nimmt der Gemeinderat den Parkgebühren Vorschlag des Stadtrates an, so wäre das die erste Parkgebühren Anpassung seit dem Jahr 1992. Laut Stadtrat liegt der neue Parkplatz Preis für die jährliche Parkgebühr der Anwohner in Zürich durchaus im Schweizerischen Durchschnitt. Der durchschnittliche Preis für die Parkkarte beträgt in der Schweiz demnach rund 25 Schweizer Franken pro Monat.


Was kann die Blaue Zone Parkkarte?


Die Parkkarte für die Blaue Zone garantiert aber noch längst keinen freien Parkplatz für das Auto. Denn die Polizei in Zürich erstellt die Blaue Zone Parkkarten auf Nachfrage. Steigt die Nachfrage nach Parkplätzen, so werden auch mehr Parkkarten herausgegeben. Die Blaue Zone Karte erlaubt seinem Besitzer, sein Auto in der Blauen Zone abzustellen bzw. zu parkieren. Also ein Parkplatz ohne jegliche zeitliche Beschränkung. Allerdings nur wenn sich auch ein freier Parkplatz in der Blaue Zone finden lässt.


Wozu dienen eigentlich die Parkgebühren?


Die Parkgebühren für die Blaue Zone werden in der Verwaltung benötigt. Denn die Parkkarten Verteilung verursacht einen immensen Aufwand. Weitere Ausgaben entstehen bei der Reinigung oder fliessen in den höheren Gemeingebrauch. Wann die neuen Preise für die Parkplätze in Zürich gelten, entscheidet alleine der Zürcher Gemeinderat.