SCHWEIZ SUISSE SWITZERLAND
Swiss Info. Lokal. Regional. National.

Parkett schleifen Kosten und Top Preise

Die Frage, was Parkett schleifen kostet, hängt ganz stark von mehreren Faktoren ab, die zunächst geklärt werden müssen, d.h. aufmerksam betrachtet werden müssen.

Da ist einerseits die Frage, ob das Parkett selbst abgeschliffen werden soll oder ob damit ein Fachbetrieb betraut werden soll, der den Boden nach dem Schleifen auch gleich wieder versiegelt.

Dann kommt es zum weiteren darauf an, welche Art von Parkett man hat, wie oft dieses bereits abgeschliffen wurde und ob man es nach dem Schleifen mit natürlichen, gesunden Ölen und Wachsen behandelt wissen möchte (selbst oder durch einen Fachbetrieb).

Jeder dieser aufgezählten Überlegungspunkte verursacht andere Kosten. Um für den Parkettschliff spürbar bessere Preise zu erzielen, lohnt sich folgende Vorgehensweise.

Inhalt:



Parkett selber schleifen


Das billigste Schleif-Verfahren ist ganz sicher, wenn man sich in einem der Baumärkte entsprechende Band - oder Tellerschleifmaschinen sowie das dazugehörige Schleifpapier unterschiedlicher Körnung selbst ausleiht. Allerdings muss man angesichts der Staubentwicklung noch extra Kosten für zusätzliche Schutzbekleidung und Atemmasken rechnen.

Parkett schleifenDas Risiko, beim Schleifen etwas falsch zu machen, ist selbst für den ungeübten Handwerker nicht besonders gross. Geschieht trotzdem ein Missgeschick, lässt sich dies meist durch weitere Schleifvorgänge der betroffenen Stelle wieder ausgleichen. Übung macht auch hier den Meister. Um aber mit Sicherheit ein ansehnliches Parkettergebnis zu erhalten, lohnen sich die Ausgaben, um einen professionellen Parkettschleifer mit dem Schleifen des Bodenbelags zu betrauen.


Parkettboden vom Fachmann schleifen lassen


Lässt man die Arbeiten fachmännisch machen und beschränkt sich auf das Freiräumen des Zimmers, in dem der Boden abgeschliffen werden soll, dann hat man zwar den Staub im Haus (aber Saugsäcke nehmen das Schlimmste bereits auf), aber nicht in der Atemluft. Wenn vorher auf dem Parkett ein giftiger Siegellack war, ist dies ein zu berücksichtigendes Verfahren. Allerdings muss man für ca. 20m² mindestens einen halben bis einen Tag Arbeitszeit (= 8 Stunden) rechnen.


Geschliffenes Parkett wieder versiegeln


Die Wiederversiegelung des Parketts benötigt Zeit, unabhängig vom gewählten Verfahren. Das heisst, der Boden muss durchtrocknen, ehe er wieder belastbar wird. Acht besser vierzehn Tage sind dabei keine Seltenheit, damit der Boden nach dem Schleifen und Versiegeln voll belastbar, feuchtigkeitsresistent und resistent gegen mechanische Einwirkung (abhängig von der Holz und Versiegelungsart) wird.

Gesunde, unschädliche und Allergiker geeignete Öle und Wachse sind sehr teuer und müssen in mindestens drei weiteren Arbeitsgängen aufgetragen werden. Dann aber kann man mit Sicherheit sagen, dass man lange Freude am Boden hat, der zwar in der Farbe leicht nachdunkelt, aber sonst jegliche Belastungen aushält.

Wer gesund leben und dazu Kosten sparen will, sollte also beim Thema Parkett abschleifen selbst tätig werden oder den Auftrag kostenlos und online ausschreiben. Auf diese Weise werden nachweislich bessere Preise beim Parkettbelag schleifen erwirtschaftet. Ihr Haushaltsbudget wird sich darob bestimmt freuen.