Die Big Player der Schweizer Politik!

Die Big Player der Politik in der Schweiz: Wer regiert die Wirtschaft, wer die Politik? Aktuelle News, Hintergründe + Übersicht zur Schweizer Politik.


1. August 2017

NEUE STARTSEITE IM AUFBAU
Wir bitten um ein klein wenig Geduld :-)

⇒ Wird fortlaufend mit neuen Themen ergänzt.

 

 

B wie →

 

BUNDESRAT 2017:

Bundesrat: Die Regierung der Schweiz

 

7 BUNDESRÄTE:

Alles Wissenswerte über die sieben Bundesräte: Bundesratsjets, Limousinen, Bundesratlöhne, Rentenbeträge, Rentenalter, Departementsverteilung, Abwahlen, Frauen, Bundesratswahlen und vieles mehr:

Bundesrat 2017:
Die 7 Bundesräte der Schweiz

 

 

BUNDESRATSJETS & HELIKOPTER:

Die Flieger-Flotte des Bundesrates besteht aus vier Bundesratsjets und drei Helikoptern. Und sie bieten den obersten Repräsentanten der Schweiz so manche Annehmlichkeiten. Brisant: Ein einziger der sieben Bundesräte vereint zwei Drittel aller Flugstunden auf sich allein:

Bundesratsjets + Helikopter:
7 Bundesräte über den Wolken

 

 

DIENSTZEIT-REKORDE:

Wie lange bleibt ein Bundesrat durchschnittlich auf seinem bundesrätlichen Sessel kleben? Welcher Bundesrat hält mit 31 Jahren Amtsdauer den schweizweiten Rekord?

Amtsdauer der Bundesräte

 

 

FAHRZEUG-FLOTTE:

Die Bundesrat Luxus-Limousinen-Flotte: Autos & Staatskarossen der 7 Bundesräte aus der Luxusklasse für die Schweizer Regierung.

Bundesrat Fahrzeuge:
Limousinen, Staatskarossen, Auto-Flotte

 

 

FRAUEN IM BUNDESRAT:

Bundesrat ist ein Männer-Job. So scheint es. Von insgesamt 116 Bundesrätinnen und Bundesräten der Schweizer Geschichte waren nur deren sieben weiblichen Geschlechts. Und dies seit 1848:

Alle Bundesrätinnen der Schweiz seit 1848

 

 

LOHN & RENTE:

Wie viel verdient eigentlich so ein Bundesrat? Und was bekommt er alles an Zusatzleistungen? Muss er die Wohnung selber bezahlen? Zahlt er Billag-Gebühren? Und wie sieht es mit der Rente aus, wenn er abgewählt wird? Hier gibt es alle Antworten:

Bundesrat-Lohn + Rente Schweiz 2017

 

 

NACH KANTONE:

Welcher der 26 Schweizer Kantone stellte wie viele Bundesräte? Und welcher Kanton hatte noch nie auch nur einen einzigen Bundesrat? Alle 117 Bundesratsmitglieder der Schweizer Geschichte:

Alle Bundesräte nach Kantone

 

 

«WIRTSCHAFT WICHTIGER ALS MENSCHENRECHTE»:

Der Bundesrat lehnt die Konzernverantwortungs-Initiative ab. Die Initiative verpflichtet Konzerne mit Sitz in der Schweiz, dass sie künftig auch im Ausland Menschenrechte und minimale internationale Umwelt-Standards einhalten müssen. Dies geht dem Bundesrat jedoch zu weit. Seiner Meinung nach schade das Anliegen dem Wirtschaftsstandort Schweiz:

Konzernverantwortungsinitiative - Bundesrat:
«Wirtschaft wichtiger als Menschenrechte!»

 

 

 

L wie →

 

LOBBYISTEN:

Lobbyisten in der Schweiz

 

DIE MÄCHTIGSTE LOBBY IM LAND:

Die Trennung von Kirche & Staat hat ja schon ganz gut geklappt. Die Trennung von Staat & Wirtschaft steht uns aber (hoffentlich) noch bevor. Denn 130(!) von 246(!) gesetzgebenden(!) Parlamentariern sind Mitglied ein und derselben Lobby-Gruppe. Stellen Sie sich das mal ganz bewusst und bildlich vor:

Wirtschaft-Politik: Mächtige Parlament-Lobby
im Schweizer Nationalrat + Ständerat

 

 

DIESE POLITIKER SIND GEGEN TRANSPARENZ:

27 von 46 gewählten Ständeräten lehnten eine vollständige Transparenz bei Ständeratsabstimmungen ab - darunter auch der SP-Parteipräsident Christian Levrat:

Diese 27 gewählten Politiker
stimmten gegen Transparenz im Bundeshaus

 

 

WELCHE SIND DIE EHRLICHSTEN PARTEIEN?

Viele regen sich über ("korrupte") Lobbyisten-Politiker im Parlament auf. Und dennoch wählen sie dann augenscheinlich genau diese Parteien. Daher haben wir hier eine Rangliste der ehrlichsten (bzw. transparentesten) Schweizer Parteien erstellt - inklusive Transparenz-Quote:

Das sind die ehrlichsten Parteien
der Schweiz im Parlament

— • Wird fortlaufend mit neuen Themen ergänzt.

 

 

 

N wie →

 

NATIONALRAT:

Schweizer Politik

 

NATIONALRATSSITZE:

Ein einzelner Schweizer Nationalrat repräsentiert im Schnitt 0.5% der Wohnbevölkerung. Doch wie sieht die konkrete Sitzverteilung aus und welche Partei hat am meisten Einfluss? Die grosse Übersicht der Parteien und Kantone, welche die politische Debatte auf Bundesebene dominieren:

Nationalratssitze nach Parteien:
Die Sitzverteilung im Nationalrat

 

 

 

P wie →

 

PARLAMENTARIER-LÖHNE:

So viel verdient ein Schweizer Nationalrat + Ständerat pro Jahr für 3 Monate(!) Session (4 Sessionen pro Jahr à 3 Wochen) für sein 30-Prozent-Pensum*:

Parlamentarier-Lohn 2017:
Nationalrat + Ständerat Schweiz

— • Wird fortlaufend mit neuen Themen ergänzt.

 

 

 

V wie →

 

VOLKSINITIATIVEN:

Volksinitiativen und Abstimmungen

 

4 WOCHEN VATERSCHAFTSURLAUB:

Die Volksinitiative ist mit 107'075 gültigen Unterschriften offiziell zu Stande gekommen. Die Initiative fordert 4 Wochen Vaterschaftsurlaub - flexibel und tageweise innerhalb eines Jahres und kommt nun vors Volk zur Abstimmung:

4 Wochen Vaterschaftsurlaub
Abstimmung +Initiative - Schweiz 2017

 

 

99%-INITIATIVE:

Neue nationale Volksinitiative zur Umverteilung lanciert: Kapital statt Arbeit besteuern! «Zeigen wir den Superreichen den Mittelfinger und entlasten dabei gleichzeitig Millionen von Menschen in der Schweiz.»:

Die 99%-Initiative:
Kapital statt Arbeit besteuern!

 

 

AHV-REVOLUTION:

Die Linke, welche das Referendum zur Altersvorsorge 2020 ergriffen hat, hat bereits eine fertige Volksinitiative im Köcher: Sie will die 2. Säule (berufliche Vorsorge) abschaffen und in die 1. Säule (AHV) integrieren. Konkret: Die AHV-Mindestrente soll auf 4000 Franken statt 1175 Franken steigen, die Maximalrente auf 6000 Franken statt 2350 Franken. Eine Revolution der Altersvorsorge:

AHV-Revolution:
4000 CHF Mindestrente,
6000 CHF Maximalrente,
2. Säule abschaffen

 

 

BEGRENZUNGSINITIATIVE MEI 2.0:

Die SVP lanciert im Januar 2018 mit der Begrenzungsinitiative die MEI 2.0. Sie fordert das totale Personenfreizügigkeitsverbot für neue Verträge. Alte Verträge würden ersatzlos aufgekündigt. Die Personenfreizügigkeit würde aufhören zu existieren:

Begrenzungsinitiative (MEI 2.0):
SVP will totales Personenfreizügigkeitsverbot

 

 

KONZERNVERANTWORTUNGS-INITIATIVE:

«Wirtschaft ist wichtiger als Menschenrechte», erklärt der Bundesrat und lehnt die Konzernverantwortungs-Initiative ab, ohne Gegenvorschlag. Die Initiative würde Konzerne mit Sitz in der Schweiz dazu verpflichten, dass sie auch im Ausland Menschenrechte und minimale internationale Umwelt-Standards einhalten müssen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch dem Bundesrat geht dies zu weit. Seiner Meinung nach schade das Anliegen dem Wirtschaftsstandort Schweiz:

Konzernverantwortungsinitiative - Bundesrat:
«Wirtschaft wichtiger als Menschenrechte!»

 

 

TRANSPARENZ-INITIATIVE:

120'000 Unterschriften: Volksinitiative zu Stande gekommen. Die Transparenz-Initiative fordert, dass alle Spendengelder an Parteien über 10'000 CHF öffentlich gemacht werden müssen:

Abstimmung zur
Transparenz-Initiative + Parteienfinanzierung

— • Wird fortlaufend mit neuen Themen ergänzt.

 

 

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 30.09.2017, 15:09)