Zweiter Lockdown: Corona ist zurück

Coronavirus Covid-19 Desinfektion Lockdown Welt Erde

Die australische Regierung schlägt Alarm: Neuer Lockdown für über 5 Millionen Menschen. Wegen den zunehmenden Fällen von Neuansteckungen mit dem Coronavirus hat die Regierung Australiens für die Millionen-Metropole Melbourne einen drastischen, längeren Lockdown verhängt.

Die Lockdown-Massnahme in der Stadt Melbourne an der Südostküste des Landes gilt vorerst für die Dauer von sechs Wochen. Auf diese Weise soll eine zweite Corona-Welle verhindert werden. Die steigenden Infektionszahlen bereiten der australischen Regierung zunehmend Sorge. Allein in den letzten 24 Stunden registrierte sie 140 neue Corona-Fälle, davon 127 Neuinfektionen nur in Melbourne im Bundesstaat Victoria.


«Wenn wir jetzt mit unseren Massnahmen scheitern, werden es nicht mehr nur ein paar Hundert Fälle sein, sondern sehr schnell sehr viel mehr. Dann wird das eine Spirale und die Situation ausser Kontrolle geraten. Wir haben jetzt aber die Chance, auf Neustart zu gehen, wenn wir schnell und entschieden handeln.»
Daniel Andrews, Ministerpräsident von Victoria


«Es ist schlicht unmöglich bei dieser hohen Zahl von Neuinfektionen jeden einzelnen Fall durch Kontaktverfolgung zu identifizieren. Dafür fehlt uns schlicht das Personal. Wir werden diese Fälle ohne signifikante Schritte nicht unterdrücken können», erklärte Daniel Andrews, der Ministerpräsident von Victoria.

Kurz zuvor bildete sich mit insgesamt 53 Corona-Fällen in neun Hochhäusern mit Sozialwohnungen in North Melbourne und Flemington ein neuer nationaler Corona-Hotspot. In den armen und engen Wohnverhältnissen hatte es am Wochenende einen neuen Corona-Ausbruch gegeben. Die dort wohnhaften über 3000 Bewohnerinnen und Bewohner dürfen seit letztem Samstag nicht mehr das Haus verlassen, mehrere Häuser wurden abgeriegelt. Nun kommen weitere 5 Millionen Australier hinzu, die ebenfalls für längere Zeit zu Hause in Quarantäne bleiben müssen. Der Lockdown tritt ab Mittwoch um Mitternacht in Kraft.

Die Bewohner Melbournes dürfen ab diesem Zeitpunkt nur noch zum Einkaufen lebensnotwendiger Dinge, sowie zum Arbeiten, für sportliche Aktivitäten oder um Angehörige mit lebensnotwendigen Dingen zu versorgen, ihre Häuser verlassen.

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 07.07.2020, 17:33)