Bundesrat verlängert Coronavirus-Lockdown und verspricht Lockerung ab neuem Zeitpunkt

Der Bundesrat hat heute zwei neue Beschlüsse zum Schweizer Corona-Lockdown gefällt: Eine Verlängerung und die erste Lockerung.

1.) Die bisherigen Lockdown-Massnahmen werden bis am 26. April weitergeführt. 2.) Der Bundesrat hat das Gesundheitsdepartement beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsdepartement ein Konzept zu erarbeiten, wie Lockerungen etappenweise ausgestaltet werden können.

Hier gibt es die Antworten ab wann, in welchen Branchen und unter welchen Voraussetzungen erste Lockerungen des Lockdown-Regimes erfolgen sollen.

Inhalte:

 

 

Lockdown-Lockerung ab wann?

Lockdown Shutdown Schweiz Coronavirus Schloss

Der Bundesrat wird das erwähnte, schrittweise Lockerungs-Konzept an seiner nächsten wöchentlichen Sitzung vom 16. April im Gesamtbundesrat beraten.


Erste Lockerungen sollen bereits vor Ende April erfolgen können.


Voraussetzung sei aber, dass sich die Schweizer Bevölkerung weiterhin an die Abstands- und Hygienemassnahmen halte. Danach solle ein Lockerung in Etappen erfolgen und in Branchen, in denen die Einhaltung der Social-Distancing-Regeln gewährleistet werden können. Man müsse die Regeln für eine Lockerung klar definieren. Denn die Situation sei nach wie vor heikel. Eine Lockerung könne nicht dort erfolgen, wo es grosse Menschenmassen gibt.


Die Phasen der Lockerung werde «wochen-» aber nicht «monatelang» dauern, so der Bundesrat. «Wir haben das Tempo aber nicht festgelegt.»


Damit eine Lockerung der Massnahmen erfolgreich umgesetzt werden kann, müssten vorher verschiedene Parameter gegeben sein. Entscheidend seien mehrere Faktoren wie etwa die Zahl der Neuinfektionen, die Zahl der Hospitalisationen, die Zahl der noch verfügbaren Intensivbetten und die Zahl der Todesfälle. Wichtig sei es auch, dass genügend personelle und materielle Ressourcen für Coronavirus-Tests sowie zur Nachverfolgung von Kontakten der Infizierten vorhanden sind.

 

 

Gesundheit oder Wirtschaft?

Bei diesem Konzept gehe es dem Bundesrat nicht darum, die Gesundheit gegen die Wirtschaft auszuspielen. Wie bisher werde der Bundesrat auch in Zukunft die Gesundheit der Bevölkerung ins Zentrum stellen. Dort, wo dieser Schutz sichergestellt ist, sollen aber Lockerungen möglich sein. Damit will der Bundesrat wie bisher, die wirtschaftlichen Schäden möglichst tief halten.


Faust geballt Aggression Kampf

CORONAVIRUS UND SVP:
«Keine Kredite und Hilfspakete mehr für Familien und Selbständige»

Die SVP fordert per sofort keine Kredite mehr zu vergeben und das Notrecht aufzuheben, da in der Schweiz keine Notlage mehr herrsche


Die SVP will den Notstand aufheben und dem Bundesrat in Finanzfragen die Entscheidungsgewalt entreissen. Auch will sie per sofort keine Kredite mehr vergeben, also alle weiteren finanziellen Hilfspakete und Unterstützungen für die Bevölkerung (für Selbständige, Kleinunternehmen und Familien etc.) streichen, denn in der Schweiz herrsche keine Notlage mehr, so die SVP ...


 

 

Ostern entscheidend

Die Ostern stehen vor der Türe und das bei schönem, frühlingshaftem Wetter. Der bundesrätliche Entscheid, das Lockdown-Regime um eine Woche zu verlängern, sei auf Anraten und Empfehlung der wissenschaftlichen Task-Force erfolgt.

Der Bundesrat ist aber grundlegend mit dem Verhalten der Schweizer Bevölkerung während der Pandemie und dem Lockdown-Regime zufrieden. Die Eindämmungsmassnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Ausbreitung würden von der Bevölkerung gut umgesetzt und zeigten Wirkung.

Bilanz: Die Geschwindigkeit der Corona-Ausbreitung habe in den letzten Tagen spürbar abgenommen. Die Massnahmen werden aber trotzdem nochmals um eine Woche bis zum 26. April verlängert. Danach soll aber noch im Monat April eine schrittweise Lockerung ins Auge gefasst werden. Sollte sich die Dynamik der Entwicklung wider Erwartens wieder verschlechtern, ist aber auch ein Festhalten an den Massnahmen möglich. Massgeblich ist also die Umsetzung der Verhaltensregeln durch die Bevölkerung. Der Bundesrat entscheidet über die Etappen der ersten Lockerungen an seiner Sitzung vom Donnerstag, am 16. April, in kommender Woche.


Bundesrat Pressekonferenz [video]:


 

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 08.04.2020, 17:54)