«Die sind mit Corona, nicht an Corona gestorben!» - Faktencheck

Frage Fragezeichen Faktencheck Wissen

Im Netz häufen sich die lautstarken Zweifler an den Corona-Todesfällen. Sie versteifen sich darauf, dass jeder Covid-Tote mit Corona und nicht an Corona gestorben sein soll. Die Toten wären sowieso gestorben, weil sie alt und/oder vorerkrankt seien, so die Behauptung.

Wieso das a) keinen Unterschied macht und b) kreuzfalsch ist.

 

 

5 Antworten, warum diese Behauptung Unsinn ist

Für einmal gestaltet sich der Faktencheck einfach, dazu braucht es lediglich ein wenig logisches Denken. Wir zitieren hierfür gerne fünf Kommentare sowie am Ende ein ausführliches Beispiel anhand einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, die den Sachverhalt auch für all jene leicht verständlich und nachvollziehbar veranschaulichen, die es partout nicht verstehen möchten.


Wenn ich jemanden von der Brücke schubse, dann ist der Schubser auch nicht tödlich, sondern der Aufprall auf den Boden.

Wenn durch Corona ausgelöst ein Herz mit Vorerkrankung den Geist aufgibt, dann starb man auch an dem Herzkasper und nicht direkt an Corona.

Dennoch würde die Person ohne Corona noch leben.



Wenn man Menschen mit dem Auto überfährt, sterben sie auch nicht daran, sondern an einer Hirnblutung, einem Schädel-Hirn-Trauma oder einem Genickbruch. Ist es also folglich total unbedenklich, überfahren zu werden?



Mir geht die Diskussion, die hier zum xten Mal angestossen wird, nur noch auf den Sack. Gibt es in Italien plötzlich viele überplanmässige Todesfälle und haben sich alle für März verabredet, die sonst im Mai dran gewesen wären? Die Italiener sind, so scheint es, in Massen vom Wahnsinn befallen, dass sie sich erst den Corona-Virus und dann die Kugel geben oder einen Herzinfarkt? Oder fallen die alle durch göttlichen Ratschluss tot in die Särge? Und warum erwischt es so viele Priester? Alle Selbstmörder im Herrn samt der Dutzende Ärzte und Krankenschwestern, die es erwischt hat? Aber anscheinend argumentiert hier mancher nach dem Motto: Am Ende des Rennens sind wir eh alle tot. Dann kommt es nicht darauf an, wenn wir gleich ein wenig aufräumen.

Ich bin 70 Jahre alt und habe noch einiges vor mit gut eingestelltem Diabetes und Hochdruck. Mit etwas Disziplin fühle ich mich fit und fähig. Gestern habe ich erfahren, dass es einen Bekannten von mir mit der selben Kondition erwischt hat und er innerhalb weniger Tage weg war vom Fenster. Leute das ist kein Übungsplatz für Pennälerdebatten. Der Mann ist gestorben nicht am Diabetes, sondern an Multiorganversagen durch Corona, meinetwegen begünstigt durch Diabetes. Demnächst werden wieder ein Haufen Motorradfahrer die Leitplanken umarmen. Nicht weil der Osterbraten zu fett war, der hat vielleicht auch mitgewirkt, sondern weil sie zu dumm für die Schwarzwaldhochstrasse waren.



Darf ich diese haarspalterische Methodik weiterführen?  ... der Krebskranke stirbt in der Regel oft auch nicht am Krebs, sondern an Blutungen, wenn der Tumor oder seine Metastasen in den Blutkreislauf penetrieren. Man sagt dann aber trotzdem, ... er ist am Krebs gestorben. Das ARDS, dass bei Covid-19 Patienten im schlimmsten Fall zu einem Multiorganversagen (MOV) führt, ist nunmal durch das Virus entstanden.



Nach der Logik ist keiner an HIV gestorben. Wenn jemand schwer an Corona erkrankt ist und eine Herzschwäche hat, stirbt der im Prinzip an Herzversagen... Was nicht passiert wäre, wenn er nicht Corona gehabt hätte.



Die Menschen sind wegen Corona gestorben.


 



Hier klicken für mehr Infos

Herz Organ Kreislauf Gesundheit

WIESO COVID19-ERKRANKTE
HERZ-KREISLAUF-PATIENTEN
an Corona, nicht mit Corona sterben

Warum sind Herzerkrankungen überhaupt ein Problem? Schliesslich ist Covid-19 eine Lungenkrankheit (einfach erklärt)


Deswegen sterben viele Leute mit Lungenproblemen am Herzversagen - wegen des Coronavirus. Ohne die Coronavirus-Infektion bzw. die Covid-19-Krankheit hätten sie trotz Herz-Kreislauf-Erkrankung weitergelebt ...


Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 20.06.2020, 10:52)