Coronavirus: ÖV-Entschädigung für GA und andere Abonnemente

Bahnhof Bern Welle 7

In Zeiten der Coronakrise ist der öffentliche Verkehr (ÖV) nur noch reduziert im Angebot. Die Bevölkerung soll zu Hause bleiben, um die Ausbreitung des Virus möglichst rasch einzudämmen. Jetzt soll es für gewisse Besitzerinnen und Besitzer eines Abos eine Entschädigung geben.

Gute und schlechte Nachrichten für ÖV-Abo-Kunden in der Schweiz. Viele SwissPass Abo-Kunden können ihr ÖV-Abo aufgrund von Quarantäne, Home-Office und reduziertem Fahrplan gar nicht mehr nutzen.

Deshalb sollen nun alle Inhaber eines Generalabonnements (GA), Verbundabo, Streckenabo und Moduljahresabo eine Entschädigung erhalten.

Und die 2,5 Millionen Halbtax-Kunden? Die gehen als einzige leer aus. Eine Übersicht.

Inhalte:

 

 

Entschädigung für GA- und andere Abonnemente

Die Organisation Alliance Swisspass teilte kürzlich mit, dass sie zur Zeit intensiv an einer schweizweit einheitlichen Lösung zur Entschädigung ihrer Abonnements-Kunden arbeite. Aufgrund der ausserordentlichen Situation will sie ihren Kunden eine entsprechend adäquate Entschädigung zukommen lassen. Der genaue Umfang und der Ablauf des Prozedere sind bislang jedoch noch nicht im Detail bekannt. Die Umsetzung der Entschädigung solle aber für die Kunden so einfach wie möglich gestaltet sein.

Der Gang zum Schalter oder der Anruf beim Call Center seien nicht nötig. Heisst konkret: Die GA- und andere Abo-Kunden müssen ihr Abonnement nicht extra zurückbringen und hinterlegen, sondern können getrost zuhause bleiben und auf die Benachrichtigung warten. Dies gilt für alle GA-Besitzer und Inhaber von Verbundabos, Streckenabos und Moduljahresabos.

 

 

Keine Entschädigung für Kunden von Halbtax-Abos

Weniger rosig sieht es hingegen für die Inhaberinnen und Inhaber eines Halbtax-Abonnements aus. Schweizweit rund 2,5 Millionen an der Zahl. Laut Alliance Swisspass hätten die Halbtaxkunden die Kosten des Abonnements in der Regel bereits nach kurzer Zeit und wenigen Fahrten wieder amortisiert. Deshalb gehen die Halbtaxabo-Kunden leer aus, so die Begründung des Entscheids.

Das schreiben andere:
ÖV-Branche prüft Entschädigung (Luzerner Zeitung)

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 28.03.2020, 21:12)