SVP attackiert Prämienverbilligung schweizweit

Krankenkasse Pflege Medizin

Wer soll sich die Krankenkassenprämien noch leisten können? Die SVP schiesst aus allen Rohren gegen die für manche existenzielle Prämienverbilligung. Damit zielt die SVP direkt auf Familien, Schlechtverdienende und alte Menschen in der Schweiz.

Die Krankenkassenprämien steigen immer weiter. Jeder Einwohner bekommt dies Jahr für Jahr am eigenen Leib zu spüren. Nun will die SVP zusätzlich auch noch das Budget für Prämienrückzahlungen zusammenkürzen. Und zwar vom Kanton Aargau bis zum Kanton Zürich.

Allein im Kanton Bern sind 120‘000 Personen von den Kürzungen betroffen. Obwohl sich das Berner Stimmvolk 2016 eigentlich klar gegen eine Kürzung von Prämienverbilligungen ausgesprochen hatte. „Volks“partei - der Name scheint nicht Programm zu sein.


• Siehe - Kt. Aargau (AG):
SVP, FDP und CVP kürzen Beitrag an Prämienverbilligung um 10 Millionen
(Aargauer Zeitung)
 


• Siehe - Kt. Basel-Land (BL):
SVP und FDP halbierten in den letzten Jahren die Prämienverbilligung bei steigender Krankenkassenprämie
(Tele Basel)
 


• Siehe - Kt. Bern (BE):
SVP und FDP wollen 2018 Prämienverbilligungen um 26 Millionen senken (Kanton Bern)
 


• Siehe - Kt. Luzern (LU):
SVP, FDP und CVP wollen Prämienrückzahlung verhindern
(Luzerner Zeitung) - Weiterführende Informationen: Im Kanton Luzern erhalten viele Krankenversicherte für den Rest des Jahres keine Prämienverbilligungen mehr, sie müssen sogar bereits erhaltene Beiträge zurückzahlen. Schuld am Debakel haben im Kantonsrat die SVP, FDP und CVP. Siehe dazu: Prämienverbilligung: Geld zurück! (Wochenzeitung)
 


• Siehe - Kt. Luzern (LU):
Fehlende Prämienverbilligung treibt Luzerner wegen der SVP in die Sozialhilfe
(zentralplus)
 


• Siehe - Kt. Schwyz (SZ):
SVP und FDP wollen Prämienverbilligung massiv kürzen (SRF)
 


• Siehe - Kt. St. Gallen (SG):
SVP und FDP wollten die Prämienverbilligungen um 10 Millionen kürzen (Tagblatt)
 


• Siehe - Kt. Zürich (ZH):
SVP und FDP kürzen Prämienverbilligung für Studenten um 40 Millionen Franken
(NZZ)
 



Unabhängigkeit vom Ausland? Schweizer Landwirtschaft retten? Falsch. Hier sind die wahren Gründe, warum die SVP gegen das Klimaabkommen ist: Die SVP-Verfilzung mit der internationalen Öl-Industrie, die jedes Jahr Milliarden aus der Schweiz abzieht. ??Hier der ganze Bericht: ?https://www.conviva-plus.ch/?page=2398

Posted by INFO Schweiz on Montag, 6. März 2017

 

SVP und ihre Swissoil-Verfilzung mit
der ausländischen Öl-Industrie

Unabhängigkeit vom Ausland? Schweizer Landwirtschaft retten? Falsch. Hier sind die wahren Gründe.
 



SVP: «Krieg gegen die Armen!»

Die "Volks"partei ist konsequent. Man muss
«zuerst auf die eigenen Leute schauen»:

Arbeitnehmerschutz aufweichen
Bildungswesen kaputtsparen
Prämienverbilligung kürzen
Privatsphäre abschaffen
Mieterschutz aushöhlen
Sozialleistungen kürzen
Renten-Massaker
uvm.
...
 

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 04.07.2018, 22:38)