Krankenkassen-CEO Löhne: Schweiz vs. Deutschland

Helsana-CEO Daniel Schmutz verdient 939'000 Franken Lohn. Damit verdient er dreimal so viel wie der bestbezahlte Krankenkassen-Chef in Deutschland (315'000 Euro).

Seine 939'000 Franken Lohn entsprechen ausserdem einer Lohnerhöhung von +285'000 Franken gegenüber dem Vorjahr 2014.

Allein diese Lohnerhöhung ist so hoch wie der Jahreslohn des am zweitbesten bezahlten Krankenkassen-Chefs in Deutschland (Christoph Schaub: 280'000 Euro).

Zum Vergleich: Jens Baas, der bestbezahlte Krankenkassen-CEO in Deutschland, hatte "lediglich" eine Lohnerhöhung von +9000 Euro im Jahr (!).

Krankenkassen-CEO Löhne: Schweiz vs. Deutschland

Brisant: Wie «Infosperber» berichtete macht die Helsana-Gruppe mit 1,9 Mio. Versicherten gerade mal einen Viertel so viel Umsatz mit Prämieneinnahmen (6,4 Milliarden Franken) wie die deutsche «Techniker Krankenkasse» (Umsatz: 23 Milliarden Euro) mit 9,5 Mio. Versicherten.

Wie also rechtfertigt sich solch ein Jahreseinkommen? Es beschleicht einen das Gefühl, irgendetwas läuft in der Schweiz gewaltig aus dem Ruder.

 



Volksinitiative fordert
Krankenkassen-Lobby-Verbot

Das Schweizer Parlament ist
voller Krankenkassen-Lobbyisten

Quelle & weiterführende Informationen:
- Kassen-CEO: Weder wirtschaftlich noch zweckmässig (Infosperber)

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 15.07.2017, 11:39)