Schweizer Vermummungsverbot: Gilt das auch für die Burka?

In der Schweiz gilt das Vermummungsverbot. Ein Gesetz, das an Demonstrationen verbietet, sein Gesicht zu verdecken.

Doch wo und in welchen Landesteilen? Und gilt das Vermummungsverbot auch für das Tragen von Burkas?

Inhalte:

Das Vermummungsverbot in der Schweiz

 



 

Das Vermummungsverbot

Ein Vermummungsverbot existiert nur in wenigen Kantonen der Schweiz (siehe unten), sowie bei den Ländernachbarn Deutschland und Österreich.

FORDERT DIE FDP APARTHEID?
«Weniger Rechte für Frauen mit Burkas!»
Burkaträgerinnen sollen in Restaurants nicht bedient werden. Auch Sozialleistungen sollen gekürzt werden.


So lautet das Gesetz:

Das Schweizer Vermummungsverbot untersagt Teilnehmern von Demonstrationen ihr Gesicht zu verdecken resp. zu vermummen. Oder aber entsprechende Gegenstände mitzuführen, mit denen das Gesicht verdeckt und die Feststellung der Identität verhindert werden kann. Dazu zählen beispielsweise Sturmhauben.

 

Kantone mit Vermummungsverbot:

Ein Vermummungsverbot besteht in folgenden Schweizer Kantonen:

KANTON VERBOT
Kanton Basel-Stadt (BS) seit 1990
Kanton Zürich (ZH seit 1995
Kanton Bern (BE) seit 1999
Kanton Luzern (LU) seit 2004
Kanton Thurgau (TG) seit 2004
Kanton Solothurn (SO) seit 2006
Kanton St. Gallen (SG) seit 2009

19 Kantone (und Halbkantone) haben also kein Vermummungsverbot-Gesetz.


Kriegsflüchtlinge JA?
Aber nicht 85% Wirtschaftsflüchtlinge?

So viele "Scheinflüchtlinge“ hat die Schweiz

 

Strafe bei Vermummung:

Drohende Strafen: Wer gegen eines dieser kantonalen Vermummungsverbot-Gesetze verstösst, dem drohen je nach Kanton entweder Haft oder eine Busse.

Gilt für Demonstrationsteilnehmer, die im Rahmen von bewilligungspflichtigen Versammlungen oder Kundgebungen verbotenerweise ihre eigene Identität unkenntlich machen.

HOHE Ausländerkriminalität?
So viele kriminelle Ausländer hat die Schweiz

 

Burka als Ausnahme:

Verfassungskonform: Das Basler Vermummungsverbot wurde im Rahmen einer staatsrechtlichen Beschwerde vom Bundesgericht überprüft. Das Gericht befand das Verbot für verfassungskonform.

Ausnahmen: Allerdings gestand das Bundesgericht die Möglichkeit einer Ausnahmebewilligung ein. Dazu zählen unter anderem und beispielsweise Kundgebungen von islamischen Frauen (Burka-Verschleierung), Demos von Homosexuellen sowie Kundgebungen in Fragen des Umweltschutzes, z.B. mit Gasmasken gegen die schlechte Luft.


KRIMINELLE
Ausländer vs. Schweizer

Schweizer Frauen sind die kriminellsten! Kein Witz

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch  Autor: Schweiz - Redaktion
Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 27.02.2017, 17:41 Uhr)