Sucht-Konsum der Schweizer: Tabak, Alkohol, Drogen, Medikamente

Inhalte:

Sucht-Statistik Schweiz

 



So viel konsumieren die Schweizer

Alkohol:

Pro-Kopf-Konsum: Im Schnitt trinken die Schweizer 8,1 Liter reinen Alkohol pro Kopf und pro Jahr.

Alkoholmissbrauch: Ein Fünftel (21%) der Bevölkerung über 15 Jahre trinkt zu häufig oder zu viel Alkohol.

Keine Kontrolle: Rund 250'000 Menschen haben die Kontrolle über den Alkoholkonsum verloren.

Tote: Rund 1600 Menschen sterben pro Jahr frühzeitig an missbräuchlichem Alkoholkonsum. Das sind sechs Mal mehr als im Strassenverkehr.

 

Rauchen:

Konsum: Eine von vier Personen ab 15 Jahren, das sind 24.9% der Gesamtbevölkerung, raucht Tabak.

Passivrauch: Ein Drittel der Bevölkerung ist pro Woche mindestens eine Stunde dem Passivrauch ausgesetzt. 5.4% sogar eine Stunde pro Tag.

Tote: 9500 Menschen sterben pro Jahr als Folge des Tabakkonsums. Hauptursachen sind verschiedene Krebsarten (42%), Herzkreislauferkrankungen (40%), sowie die chronisch obstruktive Lungenkrankheit COPD (15%).

→ Siehe auch →
1,7 Millionen Raucher in der Schweiz

Kosten: Im Jahr 2007 entstanden durch das Rauchen direkt und indirekte Kosten von schätzungsweise 5,7 Milliarden Franken. Davon 1,7 Milliarden Franken im Gesundheitswesen und 4 Milliarden Franken in der Volkswirtschaft und den Sozialversicherungen.

 

Cannabis:

210'000 Schweizerinnen und Schweizer konsumieren hierzulande Cannabis.

Schätzungsweise 1-2% der 15- bis 34-Jährigen konsumiert Cannabis (fast) täglich. Regelmässiger und problematischer Konsum ist hauptsächlich Männersache.

 

Medikamente:

In der Schweiz nehmen 2.3% der Schweizer Bevölkerung über 15 Jahre täglich oder fast täglich während mindestens eines Jahres rezeptpflichtige Schlaf- und Beruhigungsmittel ein. Das sind rund 160'000 Personen. Bei den über 74-Jährigen sind es knapp 7%.

 

Glücksspiele:

75'000 Menschen spielen problematisch oder pathologisch Glücksspiele. Das sind 1.1% der Schweizer Bevölkerung über 15 Jahre.

Die sozialen Kosten der Spielsucht in der Schweiz wird auf 551 bis 648 Millionen Franken jährlich geschätzt.

Quelle: Suchtpanorama Schweiz 2017.


Vielleicht interessiert Dich auch:

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch  Autor: Schweiz - Redaktion
Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 16.02.2017, 20:44 Uhr)