Post-Roboter ersetzen den Pöstler


Die Post lanciert selbstfahrende Roboter, die automatisch Pakete und Briefe liefern.

Schon ab September 2016 sollen die ersten Post-Roboter in der Schweiz unterwegs sein.

Inhalte:

 



Smarte Post-Roboter sollen den Pöstler ersetzen


Lieferroboter bringt Briefe + Pakete

Die Schweizerische Post gibt sich innovativ und treibt die Automatisierung resp. Roboterisierung weiter voran. Künftig soll nicht mehr der Pöstler oder Briefträger Pakete und Briefe zustellen, sondern selbstfahrende Transport- und Lieferroboter.

Start der Post-Roboter: September 2016.

 

Testbetrieb

Anfangs, ab September 2016, werden die Postroboter zwar vorerst nur im Testbetrieb durch Schweizer Ortschaften fahren. Doch ist diese Testphase - gemeinsam mit einem Grosskunden der Schweizerischen Post - ganz gross angelegt: Unter anderem gibt es hier bereits eine intensive Zusammenarbeit mit MediService, eine Art Spezialpotheke und ein Tochterunternehmen des Pharmakonzerns Galenica aus Bern.

MediService liefert Patienten mit chronischen oder anderen schweren Krankheiten Medikamente, die sie regelmässig benötigen, diskret nach Hause.

Die Firma Mediservice mit Standort in Zuchwil im Kanton Solothurn (SO) hat rund 100 Mitarbeiter und arbeitet für ihren Medikamentenservice eng mit der Schweizerischen Post zusammen. Daneben sind auch Auslieferungen von Lebensmitteln geplant.

Testbetrieb-Orte: Erste Tests der Lieferroboter starten in der Stadt Bern, in Köniz und Biberist.

Post-Roboter in der Schweiz
Bild: Post.ch
 

Roboter-Details

Die Schweizerische Post  resp. ihr Tochter-Unternehmen Mobility Solutions AG setzt dabei auf die Lieferroboter der estischen Firma Starship Technologies. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Die Lieferroboter-Modelle von Starship werden zur Zeit bereits in Hamburg vom bekannten Kurierdienst Hermes intensiv in der Praxis getestet.

Paketzustellung per Roboter - Hermes & Starship [VIDEO]:

 

Fähigkeiten:

Die selbstfahrenden Roboter-Fahrzeuge können pro Liefergang bis zu 10 Kilogramm Waren transportieren. Dabei soll der Roboter autonom mittels GPS, dank Sensoren und visueller Erkennung sein Liefer-Ziel zur Empfänger-Adresse finden. Die Lieferkosten pro Fahrt betragen maximal 1 Euro.

AUCH INTERESSANT:
News und Hintergründe zu
Forschung, Wissen & Technik

Post-Roboter in der Schweiz
Bild: Post.ch
 

Geschwindigkeit:

Der Postroboter fährt mit einer maximalen Geschwindigkeit von 6 Kilometern pro Stunde durch die Strassen resp. Trottoirs und Fusswege der Stadt.

Während der Hermes-Testphase in Hamburg läuft zur Sicherheit jeweils noch eine Person neben dem Lieferroboter her, um allenfalls Zusammenstösse zu verhindern.

 

So funktionierts:

Ist der Postroboter beim Empfänger der Lieferung angekommen, öffnet dieser mithilfe eines SMS-Codes den Transportraum des Roboters und entnimmt diesem seine an ihn adressierte Lieferung. Den SMS-Code erhält der Empfänger jeweils vor der Auslieferung direkt auf sein Handy übermittelt. Inklusive Diebstahlsicherung.

Der Lieferroboter der Zukunft [VIDEO]:

 

Postroboter ersetzen Pöstler

Die Digitalisierung und Automatisierung ganzer Berufszweige schreitet unauhaltsam voran. Die Schweizerische Post mischt in Sachen Roboterisierung vorne mit. Bereits seit letztem Jahr in einer Testphase befindet sich die Luftpost per Paketdrohne - eigens für Lieferungen in abgelegene Orte konzipiert. Hierzu meldet die Post nur, dass die Drohnentests nach wie vor andauern und noch keine Bilanz gezogen wurde.

Nun gesellt sich der selbstfahrende Pöstler-Roboter dazu. Der Schweizerischen Post zufolge «könnten» die Lieferroboter die Paketzustellung - in einem ersten Schritt - «in Zukunft punktuell ergänzen».

How does Starship robotic delivery work? [VIDEO]:

Vielleicht interessiert Dich auch:

Jetzt kommentieren?
Teile uns hier Deine Meinung mit ...

→ → → DEINE STIMME ZÄHLT! ← ← ←

 

Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch  Autor: Schweiz - Redaktion
Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

(Last updated: 23.08.2016, 12:27 Uhr)