Nebenkostenabrechnung Muster Vorlage

Kostenlos Nebenkostenabrechnung Vorlage zum herunterladen und gratis Muster-Download Word Excel Pdf. Das Wichtigste zusammengefasst inkl. gratis Mustervorlage.

Einmal jährlich erhält jeder Mieter in der Schweiz eine Nebenkostenabrechnung für seine Wohnung. Die Heizkostenabrechnung und Nebenkostenabrechnungen bereiten den Mieterinnen und Mietern hierzulande jedes Jahr von Neuem Kopfzerbrechen. Aber was genau ist eine Nebenkostenabrechnung eigentlich? Welche Kosten gehören zu den Nebenkosten? Und wie kann man die Abrechnung anfechten? Anbei die wichtigsten Punkte sowie eine kostenlose Muster Vorlage für die Abrechnung der Nebenkosten.

Inhalte:

 

 

Die Abrechnung der Nebenkosten

Der Vermieter erhält von seinem Mieter nicht nur die Grundmiete, sondern auch zusätzlich Abschläge für die Nebenkosten. Bei diesen Nebenkosten handelt es sich beispielsweise um Heizkosten, die Kosten für Wasser, Abfallbeseitigung und die Grundsteuer. Diese anfallenden Kosten werden somit direkt durch den Vermieter an die entsprechenden Behörden bzw. Versicherungen weitergeleitet.

Grundsätzlich lässt sich sagen: Zu den Nebenkosten gehören ausschliesslich jene Kosten, die mit der Nutzung des Mietobjekts im Zusammenhang stehen.

Beispiele für Nebenkosten sind unter anderem Kosten für:

  • Heizung
  • Warmwasser
  • Kaltwasser
  • Abwasser
  • Hauswart
  • Gartenpflege
  • Schneeräumung
  • Kehricht
  • Kabel-TV-Gebühren (optional)
  • Allgemeinstrom (Treppenhaus und Waschküche)

Nach Abschluss eines jeden Jahres ist der Vermieter dann verpflichtet seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Auf dieser Nebenkostenabrechnung werden die tatsächlichen, im vergangenen Jahr angefallenen Nebenkosten den bereits gezahlten Abschlägen gegenübergestellt. Sind die Verbrauchskosten des Mieters niedriger, als die von ihm gezahlten Abschläge, erhält er die zu viel gezahlten Nebenkosten in der Abrechnung von seinem Vermieter als Geldbetrag zurück. Umgekehrt hat der Mieter allerdings eine Nachzahlung an den Vermieter zu leisten.

Wohnung Suche Immobilien Miete Fernglas Mann

 

 

Nebenkostenabrechnungen stets überprüfen und anfechten

Grundsätzlich dürfen vom Vermieter ausschliesslich die im Mietvertrag zwischen Mieter und Vermieter ausdrücklich und klar erwähnten Nebenkosten abgerechnet werden. Unzulässig sind Nebenkosten wie z.Bsp. „übrige Betriebskosten“. Auch Reparatur-Kosten und Kosten für Unterhaltsarbeiten sind in der Nebenkostenabrechnung nicht zulässig. Daher ist es stets ratsam, vom Vermieter bzw. von der Verwaltung eine detaillierte Nebenkostenabrechnung zu verlangen. Anschliessend die Nebenkostenabrechnung gut kontrollieren und mit der alten Abrechnung der Nebenkosten vergleichen. Leider ist es aber oftmals der Fall, dass die vom Vermieter erstellten Abrechnungen fehlerhaft sind. Deshalb ist es ratsam, diese eigenständig oder durch z.B. einen Mieterverbund überprüfen zu lassen.

Empfehlenswert ist, sich vom Vermieter die entsprechenden Abrechnungen und Vorlagen in Kopie vorlegen zu lassen. So kann überprüft werden, ob die in der Muster Abrechnung angegebenen Verbrauchskosten korrekt umgelegt und aufgelistet wurden. Sind Sie mit der Abrechnung der Nebenkosten nicht einverstanden, sollten Sie vom Vermieter eine entsprechende Korrektur verlangen. Haben Sie damit keinen Erfolg, können Sie die Nebenkostenabrechnung bei der Schlichtungsbehörde anfechten. Sie ist zuständig für alle Streitigkeiten aus Mietverhältnissen über Wohn- und Geschäftsräume. So unter anderem Nebenkostenabrechnungen, Mietzinserhöhungen, Wohnungskündigungen etc. Die Schlichtungsbehörde versucht dann, zwischen den beiden Parteien in einem kostenlosen Verfahren eine Einigung herbeizuführen.

 

 

Kostenlose Muster Nebenkostenabrechnung Vorlage

Vorlage und Muster Beispiel für die Nebenkostenabrechnung in der Schweiz.

Frau Mustermann (Empfänger)
Muster Strasse 13
8000 Zürich


Genossenschaft Vorlage (Absender/Vermieter)
Abrechnungs-Weg 21
8000 Zürich


Nebenkostenabrechnung 2019

Sehr geehrte Frau Mustermann,

anbei erhalten Sie die Nebenkostenabrechnung des Jahres 2019.


Betriebskosten 2019: 500 Franken
Heizkosten 2019: 500 Franken

angefallene Nebenkosten 2019 gesamt 1000 Schweizer Franken.

gezahlte Nebenkostenabschläge 2019 gesamt (100 Franken x 12 Monate) 1200 Franken.

Es ergibt sich zu Ihren Gunsten somit ein Guthaben in Höhe von 200 Franken.

Dieses Guthaben wird in den nächsten Tagen zur Zahlung auf Ihr Konto angewiesen.


Anlage

Nebenkosten
Zeitraum 01.01.2019 - 31.12.2019

Kostenart Gesamtkosten Umlageschlüssel Gesamt Ihr Anteil Ihre Kosten
Wasser/Abwasser CHF 600.- Verbrauch (Zähler) 80 cbm 40 cbm CHF 300.-
Abfallbeseitigung CHF 400.- Personentage 712 356 CHF 200.-
Grundsteuer CHF 200.- Wohnfläche 120 qm 60 qm CHF 100.-

Gesamtkosten: CHF 500.-
Vorauszahlung: CHF 600.-
Guthaben: CHF 100.-

 

Heizkosten Gesamtkosten Umlageschlüssel Ihr Anteil Ihre Kosten
30% CHF 200.- Grundkosten Wohnfläche 60qm CHF 100.-
70% CHF 800.- Verbrauchskosten Verbrauch 50% CHF 400.-

Gesamtkosten: CHF 500.-
Vorausszahlung: CHF 600.-
Guthaben: CHF 100.-


Mustervorlagen kostenlos zur Abrechnung der Nebenkosten zwischen Mieter und Vermieter in der Schweiz. Vorlage für den Eigengebrauch zum verwenden, kopieren oder gratis Download. Kopieren, anpassen, ausdrucken und fertig. Muster Nebenkostenabrechnung für Mietwohnungen in der Schweiz. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vielleicht interessiert Dich auch:


Lokal. Regional. National. CH - www.ConvivaPlus.ch Autor: Schweiz - Redaktion

Die Schweiz kompakt - ConvivaPlus.ch
Lokales, regionales und nationales Wissen.

 

(Last updated: 03.08.2019, 17:27)